Archivierter Artikel vom 20.11.2018, 14:28 Uhr
Bendorf-Sayn

Den Senioren mundete der „Debbekoche“ auf dem Meisenhof

Der Küchenchef erlaubt sich auf dem Seniorennachmittag der Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt Sayn einen kleinen Scherz. Alle freuen sich schon auf den nächsten Termin.

Foto: Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt Sayn

Der letzte Seniorennachmittag der Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt Sayn wurde auf dem Meisenhof ausgerichtet. Von der Verbindung her passt das ja sehr gut, denn der Meisenhof war ein Frohnhof der Abtei. Der erste überlieferte Pachtvertrag mit der Abtei Sayn ist datiert auf Dezember 1595. Im Jahr 1940 wurde die Schankwirtschaftserlaubnis an Gertrud „Traudchen“ Schmidt erteilt.

Foto: Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt Sayn

Der heutige Küchenchef Uwe Söhngen betreute die Gäste ganz zauberhaft und allen mundete der „Debbekoche“ mit Apfelmus. Vorher erlaubte er sich den kleinen Scherz, mit einem Kartoffelsack an den Tisch zu kommen und die Damen zu bitten, ihm doch noch schnell beim Schälen zu helfen. Da war das traditionelle Gericht natürlich schon lange im Ofen.

Der nächste Seniorennachmittag findet am 5. Dezember statt. Um 14.30 Uhr hält Pater Norbert Messe, und danach laden die Damen von „Familie sayn“ zu einem vorweihnachtlichen Zusammensein ein. Heike Kamp wird weihnachtliche Texte vortragen und damit zu einem besonderen Nachmittag beitragen. Auch eine Abholung (Hin- und Rücktransport) der interessierten Gäste ist möglich, hierzu bitte rechtzeitig vorab bei Anja Hoffmann unter der Telefonnummer 02622/103 81 anmelden.

Das Angebot des Seniorencafés ist für alle Interessierten offen. „Wir freuen uns auf neue Gesichter und darauf, dass die Herren die Runde ergänzen. Garantiert ist ein gemütlicher, kurzweiliger Nachmittag bei selbst gebackenem Kuchen oder Torten“, so der neue Organisationskreis.