Archivierter Artikel vom 30.04.2018, 15:41 Uhr
Koblenz

Café Einstein spendet Einnahmen aus Silvestertombola an den Kinderschutzbund Koblenz

Im Cafè Einstein fand zu Silvester wieder ein Gala-Abend mit großer Tombola statt: Es Jahr wurden zahlreiche hochwertige Preise von regionalen Partnern gesponsert und verlost.

Das Bild zeigt (von links nach rechts) Sabine Spohr (Geschäftsführerin Einstein Gastronomie), Thomas Anders, Anke Jorzig (Geschäftsführerin KSB), Rosi Graefen (2. Vorsitzende KSB) und Mehmet Tayhus (Betriebsleiter Café Einstein).
Das Bild zeigt (von links nach rechts) Sabine Spohr (Geschäftsführerin Einstein Gastronomie), Thomas Anders, Anke Jorzig (Geschäftsführerin KSB), Rosi Graefen (2. Vorsitzende KSB) und Mehmet Tayhus (Betriebsleiter Café Einstein).
Foto: Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Koblenz e. V.

Die Einnahmen wurden auf 2000 Euro aufgerundet. Thomas Anders, als Schirmherr des Kinderschutzbundes Koblenz, nahm den Scheck entgegen. Das Geld wird für das neue Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch an Jungen und Mädchen verwendet.

Schulen und Kitas, die sich anmelden, erhalten nicht nur Fortbildungen und Theaterstücke, sondern auch einen Koffer mit Fachliteratur und Materialien. Prävention ist wertvoller als Fachwissen: Es kann Kindern eine unbeschwerte Kindheit geben. Ein großes Dankeschön geht an die Einstein Gastronomiegruppe, die jedes Jahr ein tolles Event mit sozialem Engagement auf die Beine stellen.