Archivierter Artikel vom 23.11.2018, 10:31 Uhr
Arzheim

Bürgerpreis an Wilfried Heiner vergeben

Seit 2009 verleiht der SPD-Ortsverein Arzheim einen Bürgerpreis an verdiente Persönlichkeiten des Stadtteiles, die sich ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzen.

Foto: SPD-Ortsverein Arzheim

Heribert Heinrich, Ratsmitglied und Vorsitzender der SPD-Arzheim, konnte zu der Feierstunde im Weinhaus Wagner nicht nur den Preisträger und seine Familie, sondern auch Vertreter der Arzheimer Vereine sowie die SPD-Vorsitzende von Horchheim, Gertrud Block und die SPD-Vorsitzende aus Ehrenbreitstein Marion Mühlbauer und den Arzheimer Ortsvorsteher Josef Krämer begrüßen.

Heinrich wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass die Lebensqualität im Höhenstadtteil Arzheim wesentlich vom aktiven Vereinsleben geprägt sei und dies sei der Verdienst von den vielen Ehrenamtlichen, wie Wilfried Heiner.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt der SPD-Landesvorsitzende, Innenminister Roger Lewentz. Wilfried Heiner ist seit 60 Jahren aktiver Sänger im Männergesangsverein (MGV), davon war er 20 Jahre Vorstandsmitglied und sieben Jahre sogar Vorsitzender. Seit 30 Jahren ist er in der Pfarrgemeinde Lektor und Kommunionshelfer und seit der BUGA leistet er mit den BUGA-Freunden Dienst in der Informations- und Verleihstation auf dem Festungsgelände. Lewentz stellte fest, dass Menschen wie Wilfried Heiner für ein funktionierendes Gemeinwesen unverzichtbar sind.

Wilfried Heiner bedankte sich für die Auszeichnung und versprach sich auch weiterhin für die Gemeinschaft einzusetzen.