Archivierter Artikel vom 09.03.2018, 13:06 Uhr
Koblenz

13 Firmen sponsern Hüpfburg

AWO Koblenz freut sich über eine Bereicherung für die Stadtranderholung.

Vor der neuen Hüpfburg stellten sich  (von links) Günther Neffgen, Martin Ott, Christiane Heinrich-Lotz, Heribert Heirnrich und Udo Neuse zum Gruppenfoto auf.
Vor der neuen Hüpfburg stellten sich (von links) Günther Neffgen, Martin Ott, Christiane Heinrich-Lotz, Heribert Heirnrich und Udo Neuse zum Gruppenfoto auf.
Foto: AWO Koblenz

Martin Ott, Leiter Kinder- und Jugendbereich der AWO Koblenz, konnte in Anwesenheit von Christiane Heinrich-Lotz, AWO-Kreisvorsitzende Koblenz-Stadt, sowie dem Geschäftsführer des AWO-Kreisverbandes Koblenz-Stadt Heribert Heinrich die von 13 Firmen gesponserte Hüpfburg in Empfang nehmen.

Die neue Hüpfburg
Die neue Hüpfburg
Foto: AWO Koblenz

Sie ist eine Bereicherung für die Stadtranderholung, die seit 1950 alljährlich von dem AWO-Kreisverband Koblenz-Stadt auf dem Gelände des Fort Asterstein angeboten wird. Ausgebildete Betreuer bieten Gruppen von etwa 20 gleichaltrigen Jungen und Mädchen verschiedene Spiel- und Kreativangebote sowie interessante Ausflüge.

Um die Hüpfburg ordnungsgemäß aufzubewahren, wird sie in einem Anhänger gelagert, der mit den Namen der 13 Sponsoren versehen ist.