Plus
Rheinland-Pfalz

Schwimmunterricht? Ungenügend!

Von Markus Kuhlen
Lesezeit: 3 Minuten

Erschreckend und im Ernstfall folgenschwer – so bewerten Sportlehrer und DLRG die Misere des Grundschulschwimmens in Rheinland-Pfalz. „Mehr als ein Drittel der Grundschulen im Land ohne Schwimmunterricht – das ist eine Katastrophe für die Kinder“, findet Peter Sikora, Landesvorsitzender des Deutschen Sportlehrerverbands.

Nicht weniger klar analysiert Marco Vogt, Leiter der Verbandskommunikation der Landes-DLRG, die Lage: „An Grund- beziehungsweise weiterführenden Schulen wird Schwimmen im Sportunterricht nicht flächendeckend angeboten, obwohl es im Lehrplan verankert ist. Würden alle Kinder in der Schule zu Schwimmern ausgebildet, dann würde die Zahl der Ertrinkungsopfer deutlich zurückgehen.“ Immer mehr Nichtschwimmer ...