Kommentar: Ohne Bäder gibt’s keine Schwimmer

Vor zwei Jahren schwappte das Thema Schwimmen in den Landtag. Der Innenausschuss beriet damals über einen Antrag der CDU: Es müsse das Ziel erreicht werden, dass jedes Kind bis zum sechsten Lebensjahr schwimmen kann. Der Antrag ging bei der Abstimmung unter. Innenminister Roger Lewentz betonte, dass Rheinland-Pfalz eine große Bäderdichte habe. Pia Schellhammer von den Grünen mahnte, man müsse dem Trend, dass immer weniger Kinder schwimmen können, etwas entgegensetzen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net