Nickenich

Auf dem Pellenzer Seepfad von der Teufelskanzel zum Klosterblick: Geo-Tour für Naturgenießer

Unmittelbar am Wanderparkplatz in Nickenich geht es geschichtsträchtig los: Ein römischer Grabtumulus erregt unsere Aufmerksamkeit. Nach der Stippvisite bei den Römern widmen wir uns dem eigentlichen Ziel des Tages: Nur 100 Meter vom Parkplatz entfernt befindet sich der Einstieg zum Pellenzer Seepfad. Während wir den Biotopsee der „Sauren Wiese“ links liegen lassen, folgen wir den markanten orangen Traumpfad-Logos auf dem Waldpfad geradewegs leicht bergan und in Richtung Eppelsberg.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net