40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Feiertag für alle Leseratten: In den Wäller Büchereien ist viel los
  • Aus unserem Archiv

    WesterwaldFeiertag für alle Leseratten: In den Wäller Büchereien ist viel los

    Mit dem Welttag des Buches soll jedes Jahr am 23. April das Lesen gefeiert und gefördert werden. Im Westerwaldkreis wünschen sich viele Büchereien in kirchlicher Trägerschaft und 24 kommunale Bibliotheken genau das eigentlich täglich. Eine davon ist die Stadtbücherei in Montabaur, die mit 60.000 Medien auf 490 Quadratmetern kleine und große Leseratten lockt. Allein in den ersten drei Monaten des Jahres sind dort bereits mehr als 8000 Kinder- und Jugendbücher ausgeliehen worden.

    Im Westerwaldkreis gibt es viele kommunale und kirchliche Büchereien, die zum Teil ehrenamtlich geführt werden.
    Im Westerwaldkreis gibt es viele kommunale und kirchliche Büchereien, die zum Teil ehrenamtlich geführt werden.
    Foto: Sascha Ditscher

    „Wir legen besonders viel Wert auf die Kinder- und Jugendabteilung“, erzählt Klaudia Zude, die Leiterin der Stadtbücherei Montabaur, „und viele Kinder sehen wir regelrecht aufwachsen“, freut sie sich über den Zuspruch aus der Bevölkerung. Besonders beliebt sind bei den jungen Lesern Buchreihen. Darunter finden sich so schöne Titel wie „Haferhorde“ oder „Das magische Baumhaus“. Und es sind nicht nur die Mädchen, die die Kultur des Lesens früh für sich entdecken, die Jungen stehen ihnen in nichts nach, beobachtet Klaudia Zude.

    Der Trend, das belegen die Zahlen, geht aber auch zur Hör-CD, so sind unter den bisher ausgeliehenen 8002 Medien für Kinder und Jugendliche immerhin 2336 Hörbücher. Monatlich werden von allen Altersgruppen außerdem 2500 E-Books geliehen. „Wir müssen schon dem Trend der E-Medien folgen“, sagt Klaudia Zude, „aber gedruckte Bücher bleiben wichtig, um das Lesen zu erlernen. Und so versuchen wir, immer dicht am Buchmarkt zu sein.“ Nicht umsonst ist vor einigen Jahren ein Fantasie-Raum eingerichtet worden. Eine ganze Regalwand ist für die Jugend, eine weitere für Erwachsene gedacht. Auf diese Weise sollen auch junge Leser, die sich in der Pubertät oft neu orientieren, weiter für das Lesen begeistert werden. Darüber hinaus gibt es natürlich auch für Erwachsene Bücher zu allen möglichen Themen sowie Zeitschriften und sogar – für die größeren Leseratten – einen Gratiskaffee. Gleich am Eingang erwarten die Besucher Neuigkeiten vom Buchmarkt. So wie in Montabaur machen sich allerorten im Westerwald viele Menschen viel Arbeit, um die Bürger mit Lesestoff zu versorgen.

    Von unserer Redakteurin Susanne Willke

    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Sonntag

    12°C - 18°C
    Montag

    12°C - 17°C
    Dienstag

    11°C - 18°C
    Mittwoch

    12°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.