40.000

WindhagenWindhagen: Kreiselbau auf dem Freiberg beginnt wohl nicht vor 2019

Pendler, besonders die Beschäftigten der Firma Wirtgen, müssen sich weiter in Geduld üben und für Erste mit den unhaltbaren Verkehrszuständen an der Kreuzung „Freiberg“ vor den Toren Windhagens arrangieren. Denn die von der Ortsgemeinde Windhagen angestrebte Kreisellösung auf NRW-Gebiet, die für Entlastung sorgen soll (die RZ berichtete), lässt weiterhin auf sich warten. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats hatte das Büro Vertec eigentlich ein Ergänzungsgutachten vorstellen wollen. Doch der Erste Beigeordnete Martin Buchholz, der die Sitzung in Vertretung von Ortschef Josef Rüddel leitete, hatte dem Vertreter des Planungsbüros bereits im Vorfeld abgesagt.

„Wir hätten heute ohnehin nichts entscheiden können“ begründete Buchholz das. Denn die notwendige Abstimmung mit den verantwortlichen Behörden auf NRW-Seite habe noch nicht stattgefunden und auch die Höhe der Kosten, ...

Lesezeit für diesen Artikel (244 Wörter): 1 Minute, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach