40.000
Aus unserem Archiv
Linz

Unbekannte Täter legen Feuer

"Feuer in der evangelischen Kirche in Linz!" Diese Meldung schreckte am Samstagabend nicht nur die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf.

Linz. "Feuer in der evangelischen Kirche in Linz!" Diese Meldung schreckte am Samstagabend nicht nur die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf. Auch zahlreiche Bürger befürchteten, das Gotteshaus könne ein Raub der Flammen werden, denn es brannte gleich an mehreren Stellen. Den Feuerwehren aus Linz und Ockenfels gelang es jedoch durch ihren schnellen Einsatz, eine Brandkatastrophe zu verhindern.
Gegen 18.50 Uhr meldet ein Kirchenmitarbeiter das Feuer. Wie die Polizei später bei der Tatortaufnahme feststellt, haben unbekannte Täter mittels Teelichtern mehrere Brandherde im Innenraum gelegt – unter anderem, indem sie die Stoffbezüge der Sitzbänke angezündet oder versucht haben, andere Inventarstücke in Brand zu stecken. Die Wehren sind jedoch früh genug zur Stelle, um die Brände zu löschen und den völlig verrauchten Innenraum zu belüften, bevor Flammen und Qualm noch größeren Schaden anrichten.
Allerdings handelte es sich bereits um die zweite Brandstiftung in der evangelischen Kirche. Denn schon am Freitagabend hatte eine Kirchenmitarbeiterin Brandspuren bemerkt. Offenbar hatten unbekannte Täter während der Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr versucht, den Predigtstuhl in Brand zu stecken.
Im Zuge der Fahndung sucht die Polizei zwei Jugendliche, die laut Zeugenaussage am Samstagnachmittag im Kirchpark Alkohol konsumierten und Flaschen auf dem Boden zerschlugen. Beide trugen Trainingsanzüge mit der Aufschrift "VfB Linz". Einer soll circa 1,78 Meter groß sein und eine halbrunde Brille mit dunklem Gestell getragen haben.
Außerdem gibt es Hinweise auf einen etwa 60-jährigen Mann, der sich am Nachmittag in der Kirche aufhielt. Als sich Mitglieder des Kirchenchores gegen 15 Uhr zu einer Chorprobe trafen, soll er die Kirche wütend verlassen haben. Der Mann hatte graues, zurückgekämmtes Haar, trug eine Brille und war mit einem Trenchcoat bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei Linz unter 02644/9430 entgegen.

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Rhein-Zeitung.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach