40.000

Kreis NeuwiedSexuelle Übergriffe bei Sportreitturnieren: Ermittlung gegen Nachwuchsreiter aus dem Kreis Neuwied eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat das Ermittlungsverfahren gegen den 20-jährigen Nachwuchsreiter aus dem Kreis Neuwied eingestellt. Der Anfangsverdacht, der junge Mann könnte bei Sportreitveranstaltungen an sexuellen Übergriffen auf zuvor mit Alkohol oder K.-o.-Tropfen gefügig gemachten Mädchen beteiligt gewesen sein, ließ sich laut Leitendem Oberstaatsanwalt Harald Kruse nicht erhärten. Das geht aus einer am Donnerstag von der Koblenzer Behörde veröffentlichten Pressemitteilung hervor.

Die Staatsanwaltschaft Essen hatte die Ermittlungen angestoßen, nachdem ein Zeuge berichtete, dass er von einem weiteren Zeugen erfahren habe, dass der junge Mann aus dem Kreis möglicherweise einer derjenigen sei, ...

Lesezeit für diesen Artikel (274 Wörter): 1 Minute, 11 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

15°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C
Freitag

10°C - 21°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach