40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Neuwieder Gymnasiasten haben ein klares Bild von Politik
  • Aus unserem Archiv

    Neuwieder Gymnasiasten haben ein klares Bild von Politik

    Kein Teaser vorhanden

    Und sie haben eine Meinung, die den Gewählten in Berlin, Mainz oder daheim Neuwied nicht unbedingt gefallen wird. Die Schüler sparen nicht mit Kritik an politischen Entscheidungen. Im Rahmen der Juniorwahl haben sie nun zum ersten Mal Gelegenheit bekommen, ihren Überzeugungen auch mit einem Kreuz auf dem Stimmzettel Ausdruck zu verleihen. Das Ergebnis ist nach der Schließung der rheinland-pfälzischen Wahllokale am Sonntag im Internet zu finden.

    Rund 125 Schüler haben in den vergangenen Tagen in der Bibliothek des Gymnasiums Erst- und Zweitstimme abgegeben. Im Unterricht haben sie sich zuvor mit dem Ablauf der Wahl, aber auch dem Inhalt der Parteiprogramme beschäftigt. Eine sinnvolle Idee? Auf jeden Fall, finden Carolin Osse, Katharina Theisen, Martin Seuser, Viviane Scherer, Svenja Radow und Lukas Rauwolf. "So entsteht ein politisches Bewusstsein", sagt Katharina Theisen. "Und wenn wir jetzt wissen, was die Parteien vorschlagen, können wir sehen, ob sie es später auch durchsetzen", ergänzt Viviane Scherer. (bal)

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Freitag

    10°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach