40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Neues Archiv: Historisch-wertvolle Schätze sind geordnet
  • Aus unserem Archiv
    Waldbreitbach

    Neues Archiv: Historisch-wertvolle Schätze sind geordnet

    Die Arbeit ist getan: Unzählige Akten hat Archivar Joachim Brauß im Keller des Waldbreitbacher Rathauses seit 2010 in die Hand genommen und quergelesen, um letztlich einschätzen zu können, ob die Dokumente wirklich ein Fall für das im Laufe der vergangenen sechs Jahre entstandene Archiv für die Bürger der Verbandsgemeinde sind. Am kommenden Montag dürfte Brauß sicherlich mit berechtigtem Stolz auf seine Arbeit blicken, denn dann wird das neue Archiv im Dachgeschoss des Rathauses offiziell eröffnet.

     

    Einmal pro Woche hat sich Joachim Brauß im Rathaus in die Aktenberge aus der preußischen Verwaltungszeit vergraben und natürlich in die, die nach dem II. Weltkrieg dazugekommen sind. Öfter ging das nicht, da der Experte zeitgleich auch für sechs weitere Verbandsgemeinden und den Kreis Archive aufbaut. Viele Akten beinhalteten schnöden Kram, etwa endlose Auszüge der Verbandsgemeindekasse oder ähnlich mäßig interessante Hinterlassenschaften der Verwaltung. Da kam der Archivar oft seiner Kernkompetenz nach und sortierte vieles mit abgelaufener Aufbewahrungsfrist auf den Berg für zu vernichtende Akten. Dafür braucht es den viel zitierten „Mut zur Lücke“, so der Experte.

    Aber es gab für Brauß auch zahlreiche Schätzchen zu entdecken, die es allemal wert sind, für die nachwachsenden Generationen bewahrt zu werden. Er selber erwähnt einen Originalbrief von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, den dieser im 19. Jahrhundert anlässlich der Gründung eines Spar- und Darlehensvereines in Waldbreitbach. „Diese Vereine sorgten in den 1850er- und 1860er-Jahren dafür, dass die Landbevölkerung günstig an Kredite kam, um nicht in schlechten Zeiten das Saatgetreide zu Brot verabreiten zu müssen“, erklärt der Archivar.

    Unabhängig von Raritäten fanden dank Expertenblick natürlich auch all jene Zeitdokumente Eingang ins Archiv. Verträge, die noch lange wirksam sind, Karten, Pläne für Bauvorhaben, die realisiert wurden oder auch nicht, wie etwa die Wiedtalbahn (um 1890), Akten, Fotos und vieles mehr stehen den Bürgern ab Montag für eigene Reisen in die Vergangenheit zur Verfügung. Dabei kommen sowohl Menschen auf ihre Kosten, die an Familienforschung interessiert sind, als auch die, die an einer Chronik für einen Verein oder einen Ort arbeiten oder einfach nur in einer bestimmten Sache Nachforschungen anstellen wollen.

    Die Bürger müssen gleichwohl nicht in den Akten wühlen, wie der Archivar es zuvor getan hat. Denn Joachim Brauß hat alle Dokumente fein säuberlich registriert, verschlagwortet und so leicht auffindbar gemacht. Ein sogenanntes Findbuch hilft Nutzern künftig beim Aufstöbern von Dokumenten.

    Waldbreitbach ist nach Dierdorf die zweite Verbandsgemeinde (VG), die über ein von Brauß eingerichtetes Archiv verfügt. Wie er sagt, stehen in den kommenden zwei Jahren Eröffnungen vergleichbarer Einrichtungen in den übrigen VGs an. Einzig in Linz hat Brauß seine Hände nicht im Spiel. Dort verrichtet Andrea Rönz die gleiche Arbeit. „Damit ist der Kreis Neuwied einer der wenigen im Land mit flächendeckenden Archiven“, weiß er. Das ist wahrlich kein Luxus, sondern schlicht die Umsetzung der geltenden Gesetzeslage.

    Was Joachim Brauß in Waldbreitbach geleistet hat, ist im Grunde der erste Schritt auf dem Weg zu einem modernen Archiv. In einem weiteren käme noch die Digitalisierung der Inhalte. Ob und wann das geschieht, kann er aus heutiger Sicht noch nicht sagen.durch die Papiermengen gewühlt. Eines kann er aber im Brustton der Überzeugung sagen: „Ein Archiv ist viel mehr als ein Aufbewahrungsort für Verwaltungsschriftgut. Es lohnt sich, mit dem material zu arbeiten, etwa um nach Wurzeln zu suchen.“

    Von unserem Redakteur Ralf Grün

     

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    10°C - 21°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach