40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Hotelstreit Linz geht weiter
  • Aus unserem Archiv
    Linz

    Hotelstreit Linz geht weiter

    Trotz des Gerichtsurteils im Januar ist für die Nutzung des freien Rheinufergrundstücks in Linz noch lange nicht das letzte Wort gesprochen: Die Stadt, die ein Hotel haben will, hatte für ihren Bebauungsplan zwar eine Schlappe erlitten. Doch gegen die Nichtzulassung der Revision hat sie Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht eingelegt, "um im Spiel zu bleiben", sagt der Erste Beigeordnete Johannes Hundrieser.

    Die Entscheidung aus Leipzig ist erst in einigen Monaten zu erwarten. Mit Gegner und Eigentümer Wilhelm Bock trafen Stadtvertreter sich inzwischen zum Gespräch. Der fühlt sich "unter Druck gesetzt, ein Hotel zu bauen", obwohl das Grundstück laut jetzt gültigem Plan Mischgebiet ist, auf dem vieles möglich ist. Bock hält nur ein Wohn- und Geschäftshaus für rentabel, Linz möchte mit Blick aufs Stadtmarketing jedoch unbedingt ein Hotel mit 30 bis 40 Betten, das Reisebusse ansteuern können. Ob die Kontrahenten sich auf eine Mischnutzung aus Hotel und Wohnungen einigen? Beide warten jetzt auf ein Angebot des anderen - und spannend wird noch, wie ernst sie es dann nehmen.

    müt

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Dienstag

    14°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach