40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Neuwied/Linz
  • » Blumenkorso in Erpel: 80.000 Dahlien trotzen dem Herbst
  • Aus unserem Archiv
    Erpel

    Blumenkorso in Erpel: 80.000 Dahlien trotzen dem Herbst

    Rund 80.000 Blüten schmückten die 15 großen und kleinen Motivwagen, die beim Blütenkorso, dem Höhepunkt des Erpeler Weinfestes, gestern durch den Ort zogen. Der Erpeler Weingott hatte offenbar wieder alle Beziehungen spielen lassen, damit in dem verregneten Sommer, das Erpeler Fest mehr oder weniger trocken über die Bühne gehen konnte. So ließ sich sogar die Sonne blicken, als der Blütenkorso durch die malerische Innenstadt zog und das Weinfestmotto „deutscher Wein – vielfältig und fein“ eindrucksvoll in Szene setzte. Im Mittelpunkt stand Weinkönigin Anne I. mit ihren Weinprinzessinnen Eva und Tatjana, die gut gelaunt mit ihrem Weinrömer, in dem süffiger Riesling funkelte, ihren Untertanen vom blütengeschmückten Wagen zuprostete. Bacchus Andreas Schwager war im göttlichen Streitwagen unterwegs, der von den weißen Rössern, Elvino und Destillata, gezogen wurde.

    Mit Blumenmotivwagen, farbenfrohen Kostümen und reichlich guter Laune zogen junge und alte Erpeler durch die Herrlichkeit.
    Mit Blumenmotivwagen, farbenfrohen Kostümen und reichlich guter Laune zogen junge und alte Erpeler durch die Herrlichkeit.
    Foto: Heinz-Werner Lamberz/Creativ

    Sechs von 13 deutschen Anbaugebieten wurden im Festzug thematisch dargestellt. Die Mosel war mit der Wehlener Sonnenuhr vertreten. Rheinhessen mit dem Trullo und dem Oppenheimer Krötenbrunnen. Als kleine Kröten unterstrichen die Kinder der Kindertagesstätte Regenbogenland das Thema. Der fränkische Wagen zeigte einen aus Blüten gesteckten Bocksbeutel und den Teufel des Rindeshacker Teufelskellers. Als kleine Teufelchen unterwegs waren die Kinder der 2. Klasse der Erpeler Grundschule. Acht Musikkapellen begleiteten den Zug. Mit dabei natürlich die holländischen Freunde der Bigband „Timbre Tajiri“ und die Erpeler Null-Uhr-Kapell. Zum ersten Mal ging der Spielmannszug der Feuerwehr Drüpplingsen mit. „Die Mitglieder übernachten in der Feuerwehr“, berichtete Werner Henneker, Vorsitzender des Vereins Freunde des Erpeler Weinfestes, der das Fest samt Festzug organisiert.

    Eine Mammutaufgabe, die schon vor Monaten begonnen hat. Angela und Ursula Dung haben wie immer die Ideen für die Wagen entwickelt. Seit Mai haben die ehrenamtliche Helfer mit der Umsetzung begonnen. In der heißen Phase vor dem Korso waren mehr als 30 Helfer täglich im Einsatz, um die 80.000 Blüten auf die Motive zu stecken. Viele stammen aus dem Garten des Erpeler Dahlienliebhabers Bernd Walbrück.

    Am Weinfestsamstag hielt der Erpeler Bacchus Hof. Schließlich hatte er bisher, mit Blick auf die Wetterlage, eine guten Job gemacht. Viel Weinvolk hatte sich vor seinem Haus versammelt. Die „Volle Bloas“ aus Holland spielte dem Weingott ein Ständchen, der zusammen mit Weinkönigin Anne I. darauf wartete, per Festzug ins Weindorf geleitet zu werden. Noch ein gekröntes Haupt gehört übrigens zur Erpeler Götterfamilie Schwager. Tochter Daniela ist amtierende Mittelrhein-Weinkönigin und sie stellt sich zur Wahl zur Deutschen Weinkönigin in Neustadt an der Weinstraße. Die höheren Weinweihen waren am Wochenende für die 25-Jährige aber Nebensache. Sie feierte zusammen mit ihren Erpeler Untertanen und repräsentierte im Festzug, hoch auf dem Wagen, das Weinanbaugebiet Mittelrhein.

    Der Samstagabend stand ganz im Zeichen rheinischer Geselligkeit. Die Barhocker spielten vor dem Rathaus zum Tanz auf. Auf dem Markt unterhielten die Musiker der „Volle Bloas“. Die Erpeler und ihre Gäste aus der ganzen Region feierten bis in die frühen Morgenstunden.

    Von unserer Reporterin Sabine Nitsch

    Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Neuwied
    Donnerstag

    10°C - 16°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach