40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Neuwied

Am ersten Juni-Wochenende: Wanderungen auf Spuren des Sozialreformers

Drei geführte Tageswanderungen auf dem Lebensweg von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der seinen 200. Geburtstag in diesem Jahr feiert, bietet der Westerwald Touristik-Service an. Am 31. Mai, 1. und 2. Juni, jeweils von 9 bis circa 15 Uhr, werden die Wanderungen auch haltmachen an den wichtigsten Wirkungsstätten des bedeutenden Sozialreformers und Genossenschaftsgründers und dort den Wissensschatz durch interessante Vorträge bereichern.

Auf den Spuren des vor genau 200 Jahren geborenen Westerwälder Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen können Wanderer drei Tage Ende Mai/Anfang Juni unterwegs sein. Foto: Westerwald Touristik-Service/Dominik Ketz
Auf den Spuren des vor genau 200 Jahren geborenen Westerwälder Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen können Wanderer drei Tage Ende Mai/Anfang Juni unterwegs sein.
Foto: Westerwald Touristik-Service/Dominik Ketz

Von Hamm bis ins Rheintal in Neuwied führt die insgesamt rund 45 Kilometer lange Wanderstrecke. Die Etappen können einzelnen oder im Paket gebucht werden. Die Abschnitte in der Übersicht:

1 „Marienkloster, Raiffeisenturm und weites Land“: Wanderung am Donnerstag, 31. Mai, circa 15 Kilometer, fünf Stunden, Start ab 10 Uhr am Hotel Alte Vogtei in Hamm, Ziel ist das Raiffeisen-Begegnungszentrum in Weyerbusch (Abfahrt Bus um 9 Uhr zum Start. Am historischen Raiffeisen-Geburtshaus, dem heutigen Hotel „Alte Vogtei“, startet die Route, vorbei am Klosterort Marienthal und dem rund 388 Meter hohen Beulskopf bis nach Weyerbusch mit dem Ziel am Raiffeisen-Begegnungszentrum.

2 „Raiffeisenmuseum, Klettersteig und wertvolle Täler“: Wanderung am Freitag, 1. Juni, circa 14 Kilometer, fünf Stunden, Start Raiffeisenmuseum Flammersfeld, Ziel Dorfgemeinschaftshaus Pleckhausen (Abfahrt Bus um 9 Uhr zum Start), Abschlusseinkehr mit Vortrag bei Kaffee und Kuchen. Die zweite Etappe startet in Flammersfeld an der Wirkungsstätte von Raiffeisen als Bürgermeister in der Zeit von 1848 bis 1852. Durch das renaturierte Grenzbachtal mit Abstieg über den Hölderstein (Kletterausrüstung wird zur Verfügung gestellt) wird das Dorfgemeinschaftshaus in Pleckhausen erreicht.

3 „Geist der Reformation, Raiffeisen-Denkmal und Fürstenstadt“: Wanderung am Samstag, 2. Juni, circa 16 Kilometer, fünfeinhalb Stunden, Start Parkplatz Monte Mare in Rengsdorf, Ziel Raiffeisendenkmal Neuwied (Abfahrt Bus um 9 Uhr vom Raiffeisenplatz zum Start). Der heilklimatische Kurort Rengsdorf ist Startpunkt der dritten Tour, deren Strecke über Rhein-Westerwälder Höhen und Teile des „Reformationsweges“ sowie über den Wiedweg führt, ehe die Wanderung am Raiffeisendenkmal in Neuwied endet.

Es fährt jeweils ein Bus vom Ziel zum Ausgangspunkt der Wanderung. Es wird ein Startgeld von 5 Euro pro Person und Wanderung fällig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Dienstag

10°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 23°C
Donnerstag

10°C - 21°C
Freitag

9°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach