40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Waffen im Darknet gekauft? Idar-Obersteiner vor Gericht
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Birkenfeld

    Waffen im Darknet gekauft? Idar-Obersteiner vor Gericht

    Darknet - dieser Begriff für einen Teil des Internets, der nicht über gewöhnliche Suchmaschinen zugänglich ist, hat durch den Amoklauf in München traurige Berühmtheit erlangt, weil der Täter sich auf diesem Weg seine Tatwaffe besorgte. Zusätzliche Brisanz gewinnt damit auch das Verfahren gegen einen 25-jährigen Idar-Obersteiner, dem vorgeworfen wird, sich illegal (Kriegs-)Waffen besorgt beziehungsweise dies versucht zu haben.

    In der Parallelwelt des Darknets sind Internetseiten anonym aufrufbar. Marktplätze ähnlich wie eBay laden zum Kauf und Verkauf meist illegaler Waren ein. Betreiber dieser Marktplätze kassieren bei jeder Transaktion 5 bis 15 Prozent mit, sie bleiben ebenfalls unerkannt.
    In der Parallelwelt des Darknets sind Internetseiten anonym aufrufbar. Marktplätze ähnlich wie eBay laden zum Kauf und Verkauf meist illegaler Waren ein. Betreiber dieser Marktplätze kassieren bei jeder Transaktion 5 bis 15 Prozent mit, sie bleiben ebenfalls unerkannt.
    Foto: imago/Christian

    Von unserem Redakteur Michael Fenstermacher

    Auch er soll das Darknet genutzt haben, um mit Verkäufern in Kontakt zu treten. Die Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Bad Kreuznach ist für Mittwoch, 17. August, 9 Uhr, angesetzt.

    Es sind insgesamt vier Einzelfälle, in denen die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz - Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) - Anklage erhoben hat. Nach den Ermittlungen der LZC geht die Generalstaatsanwaltschaft davon aus, dass der Beschuldigte in der Zeit von November 2015 bis zum 13. April 2016 über eine illegale Verkaufsplattform in zwei Fällen eine halb automatische Kurzwaffe erwarb beziehungsweise dies versuchte. Ferner kaufte er einen Schießkugelschreiber nebst Munition. Schließlich versuchte er, eine scharfe Handgranate zu erwerben. Dieser Plan scheiterte letztlich nur daran, dass der Kauf rechtzeitig entdeckt, die Handgranate vor der Auslieferung von der Polizei präpariert und der Angeschuldigte festgenommen werden konnte.

    Die Waffen wurden von unbekannten Verkäufern an eine Hoteladresse in Leipzig sowie eine Packstation in Bad Kreuznach geliefert und mit der digitalen Währung Bitcoins bezahlt. Alle Waffen konnten sichergestellt werden. Die Lieferadresse in Bad Kreuznach begründet auch die Zuständigkeit des dortigen Amtsgerichts.

    Über den beschuldigten 25-Jährigen, der sich im Wesentlichen geständig eingelassen hat, ist derzeit kaum etwas bekannt - außer, dass er im März 1991 in der Russischen Föderation geboren wurde und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Ob er sich einem bestimmten, möglicherweise kriminellen Milieu zuordnen lässt und ob er vorbestraft ist, dazu machte Amtsgerichtsdirektorin Brigitte Hill auf NZ-Nachfrage keine Angaben. Hill wird am 17. August dem Schöffengericht als Vorsitzende Richterin vorstehen. Das Geständnis des Angeklagten wird durch die weiteren Ergebnisse der Ermittlungen gestützt, heißt es in einer Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft.

    Kunden von „Chemical Love“ im Visier: Wieder eine Großrazzia im Darknet Schlag gegen Drogenhandel im Darknet: Vier Deutsche verhaftetDarknet: Im Hinterhof des Internets
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    7°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige