40.000
Aus unserem Archiv
Stipshausen

Markt ohne kommerziellen Hintergrund

Hermann Mosel

Der Weihnachtsmarkt in Stipshausen findet am ersten Adventssonntag, 3. Dezember, statt. Es ist bereits der zehnte karitative Markt, den die „Aktion Krippe“ auf die Beine stellt. Und weil dabei die inhaltliche Ausrichtung und nicht der Kommerz im Vordergrund steht, beginnt der Weihnachtsmarkt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche.

Die „Aktion Krippe“ richtet in diesem Jahr bereits ihren zehnten karitativen Weihnachtsmarkt in Stipshausen aus. Wer einen Stand betreiben möchte, kann sich noch melden.  Foto: Hermann Mosel (Archiv)
Die „Aktion Krippe“ richtet in diesem Jahr bereits ihren zehnten karitativen Weihnachtsmarkt in Stipshausen aus. Wer einen Stand betreiben möchte, kann sich noch melden.
Foto: Hermann Mosel (Archiv)

Danach gibt es an etlichen Ständen sowie im Gemeindehaus allerlei Möglichkeiten, die kulinarischen Bedürfnisse zu befriedigen oder sich von der Vielfalt und Qualität der vielen Stände mit Handwerkskunst, adventlichen Dekorationen, Handarbeiten, Schmuck, Honig und selbst gefertigten Artikeln zu überzeugen. Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten, denn der Kindergarten bietet einen Bastelworkshop an.

Übrigens: Wer gern noch kurzfristig mit einem eigenen Stand an dem Weihnachtsmarkt teilnehmen möchte, kann sich auch jetzt noch mit dem Orgateam per E-Mail an weihnachtsmarkt_stipshausen@yahoo.com in Verbindung setzen. In und vor der Kirche hat man am Nachmittag zu jeder vollen Stunde die Gelegenheit, ein Glanzlicht des Weihnachtsmarktes zu erleben: Ein erster Höhepunkt ist der Auftritt des Kinderchores Sirona um 14 Uhr. Um 15 Uhr startet der Luftballonwettbewerb, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Als Freund der Kinder kommt der Nikolaus um 16 Uhr. Die Auslosung der Adventstombola findet um 17 Uhr in der Kirche statt. Den Verkauf der Lose dafür übernimmt in diesem Jahr ein Weihnachtsengel. Abschließend stimmen die Weihnachtsbläser ab 18 Uhr auf das bevorstehende Hochfest ein. Parallel dazu werden die Schwedenfeuer entfacht, die Kerzen in den Laternen angezündet und die Feuerzangenbowle zubereitet.

Der Erlös wird in diesem Jahr unter mehreren Empfängern aufgeteilt: ambulanter Hospizverein Morbach, Fördervereine von Kindergarten und Feuerwehr, Tanzgruppe Funky Kids, Kinderchor Sirona und „Aktion Krippe“. Wer zu Mittag im Gemeindehaus Gulasch, Klöße und Rotkraut essen möchte, kann dies unter der Telefonnummer 06544/990.184 bei Familie Hoffmann vorbestellen.

Von unserem Mitarbeiter
Hermann Mosel

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Montag

14°C - 29°C
Dienstag

15°C - 32°C
Mittwoch

16°C - 33°C
Donnerstag

16°C - 33°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach