40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Idar-Oberstein: Entkernung des Hallenbads ist fast abgeschlossen
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    Idar-Oberstein: Entkernung des Hallenbads ist fast abgeschlossen

    Dass am Hallenbad kräftig gebaut wird, sieht man schon von weitem an dem großen Baukran. Wie sehr sich die in die Jahre gekommene Schwimmhalle allerdings derzeit verändert, erkennt man erst beim näheren Hinsehen. Vom früheren Bad bleibt bis auf den Rohbau aus Beton nichts mehr übrig.

    Von unserem Reporter Jörg Staiber

    Von der Technik in den Kellerräumen, Heizanlagen, Stromversorgung bis hin zu den Böden, Einbauten und Kacheln: Alles kommt raus beziehungsweise ist schon draußen. Und an einer Stelle nimmt das Neue schon allmählich Gestalt an. Auf der Rückseite des Schwimmbads, wo früher ein Parkdeck war, entsteht in einem Anbau über dem Idarbach das acht mal zwölf Meter große Lehrschwimmbecken.

    "Die Entkernung ist weitgehend abgeschlossen", erläutert Bürgermeister Friedrich Marx beim Baustellenrundgang mit unserer Zeitung. "Von größeren unliebsamen Überraschungen blieben wir bislang zum Glück verschont. Die Bausubstanz ist weitestgehend in Ordnung, da fallen keinen aufwendigen Sanierungen an." Als nächstes steht die Erneuerung des Daches an, bevor es dann an den Innenausbau geht. "Leider hat es eine kleinere Verzögerung dadurch gegeben, dass Zuschussanträge für LED-Beleuchtung und für hocheffiziente Lüftung mit Wärmerückgewinnung nicht so schnell bearbeitet wurden wie vorgesehen." Da alle anstehenden Arbeiten EU-weit ausgeschrieben werden müssen, vergrößert sich der zeitliche Vorlauf entsprechend. "Die Arbeit sämtlicher Gewerke müssen zeitlich genauestens koordiniert werden, da hier eins in andere greift und aufeinander aufbaut", macht Marx deutlich.

    Rund eineinhalb Jahre werden sich die Badefreunde in der Stadt und im Umland bis zur Eröffnung noch gedulden müssen. Doch dann erwartet sie kein saniertes Hallenbad, sondern ein von Grund auf Erneuertes, dass mit dem früheren zwar noch den Standort und die Dimension des Schwimmerbeckens gemein hat, sonst aber kaum etwas. Selbst der Zuschnitt ist durch zwei neue Becken, neben dem Lehrschwimmbecken und ein Kinderplanschbecken ein anderer geworden. Allerdings werden mit bis dahin verbauten rund 6 Millionen Euro die Kosten auch nur wenig geringer sein als für einen kompletten Neubau.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 13°C
    Dienstag

    11°C - 15°C
    Mittwoch

    8°C - 19°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige