40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Erstmals war das rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda bei der Intergem vertreten

Einen ausgiebigen Besuch der Intergem unternahm am Montag H.E. Igor Cesar, der Botschafter der Republik Ruanda, dem Partnerland von Rheinland-Pfalz. Mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums war Ruanda erstmals mit einem Stand auf der Messe vertreten.

Der ruandische Botschafter H.E. Igor Cesar zeigte sich beeindruckt vom Angebot auf der Intergem. Foto: Manfred Greber​
Der ruandische Botschafter H.E. Igor Cesar zeigte sich beeindruckt vom Angebot auf der Intergem.
Foto: Manfred Greber​

In dem zentralafrikanischen Land beginnt man gerade, die vorhandenen Bodenschätze zu erkunden und auszubeuten. Dazu wurde die Minengesellschaft Ngali Mining gegründet. Es wurde erste größere Vorkommen mit qualitativ hochwertigen Amethysten entdeckt, die inzwischen schon im größeren Umfang gefördert werden und die auch als Rohsteine auf der Intergem präsentiert wurden. Es gibt aber auch Vorkommen mit Aquamarinen, Saphiren oder Turmalinen.

Botschafter Cesar zeigte sich sehr beeindruckt von der Qualität und Vielfalt auf der Messe. „Wir stehen noch ganz am Anfang beider Nutzung unserer Edelsteinvorkommen, wir sind nach noch im Stadium der Entdeckung“, berichtete er im Gespräch mit unserer Zeitung. Auch für ihn sei es das erste Mal, das er in dieser Form die Welt der Edelsteine kennenlerne. Er war so angetan von der Intergem, dass der Wunsch aufkam, eine ähnliche Einrichtung für ganz Afrika in Ruanda einzurichten. „Wir liegen nicht nur im Zentrum des Kontinents, sondern sind auch von der Sicherheit her eines der wenigen Länder in Afrika, wo das möglich ist“, erklärte er.

Vor allem sei es wichtig, so der Botschafter weiter, im eigenen Land Fachleute heranzuziehen, die in der Lage sind, Lagerstätten zu erkunden und Funde zu beurteilen und zu nutzen. „Es wäre schön, wenn sich junge Menschen aus unserem Land, die sich dafür interessieren, hier qualifizieren könnten“, blickte Cesar in die Zukunft. Großen Respekt äußerte er über die Vielfalt und hohe Qualität der Bearbeitung von Edelsteinen, wie sie etwa an den Ständen von Hans D. Krieger oder der Familie Pauly präsentiert wurden.

Begleitet wurde der ruandische Botschafter von Victoria Hellmeister, Referentin für Afrika und Nordamerika im Wirtschaftsministerium, Dr. Joe Weingarten, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium, sowie von dem ehemaligen Staatssekretär Dr. Richard Auernheimer, der Präsident des Vereins Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda ist. „Wir haben in den vergangenen vier Jahren einmal jährlich mit Wirtschaftsdelegationen Ruanda besucht, und dabei konnte schon viele wichtige Kontakte geknüpft werden“, erläuterte Wirtschaftsreferentin Hellmeister. In Zukunft wolle man daran arbeiten, dass auch vermehrt Delegationen aus Ruanda Deutschland besuchen. jst

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

7°C - 28°C
Samstag

8°C - 28°C
Sonntag

13°C - 27°C
Montag

9°C - 20°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige