40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Die Hohl-Kaserne wird versteigert
  • Aus unserem Archiv

    Die Hohl-Kaserne wird versteigert

    Idar-Oberstein/Köln -. Wenn man den in einer Auflage von 65 000 Exemplaren (!) erscheinenden aktuellen Katalog der Westdeutschen Grundstücksauktionen AG (WDGA) mit Sitz in Köln durchblättert, fällt einem zwischen Mehrfamilienhäusern in Duisburg für eine Viertelmillion Euro und einem Geschäftshaus in Hameln für 320 000 Euro ein regelrechtes Schnäppchen ins Auge: Die Idar-Obersteiner Hohlkaserne wird dort für 20 000 Euro als Mindestgebot aufgeführt.

    Große Banner machen am Zaun der Hohlkaserne auf die Auktion in Köln aufmerksam. Zuvor gibt es zwei Besichtigungstermine.
    Große Banner machen am Zaun der Hohlkaserne auf die Auktion in Köln aufmerksam. Zuvor gibt es zwei Besichtigungstermine.
    Foto: Hosser

    Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

    Wie viel die ehemalige militärische Liegenschaft der derzeitigen Besitzerin, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), einbringen wird, wird sich erst am Donnerstag, 19. Dezember, ab 11 Uhr, bei einer Auktion im Kölner Hilton-Hotel zeigen.

    Genau genommen sind es vier Gebäude der ehemaligen Kaserne, die unter den Hammer kommen: zwei Hauptgebäude mit je rund 1400 Quadratmetern Fläche, die frühere Kantine (216) und die Sporthalle (813 Quadratmeter). In letzterer sind derzeit noch die Skater untergebracht, die sich im Falle eines Verkaufs eine neue Bleibe für die Wintermonate suchen müssten. Die Grundstücksfläche beträgt rund 10 000 Quadratmeter. Beworben wird das Ensemble unter anderem mit seiner "unverbaubaren Höhenlage".

    Die WDGA arbeit sowohl mit öffentlichen wie auch privaten und kommerziellen Grundstückseigentümern, Städten und Gemeinden, Kreditinstituten, Hypothekenbanken und Insolvenzverwaltern zusammen und führt für diese viermal jährlich Grundstücksauktionen durch. Diese haben sich als geeignetes Instrument erwiesen, um nicht mehr gebrauchte oder schwierig zu verwertende Liegenschaften transparent und meistbietend und schnell an den Mann zu bringen. Die Unternehmensgruppe ist bundesweit tätig und hat auf diese Art und Weise im vergangenen Jahr mehr als 2000 Immobilien verkauft. Die Zuschlagspreise, die auf den Auktionen erzielt werden, stellen nach allgemeiner Rechtsauffassung Verkehrswerte dar. Die WDGA schlägt auf den erzielten Preis Courtagen zwischen 7 und 18 Prozent - je nach erzieltem Preis. Das bisher erkennbare Interesse am Objekt ist laut WDGA "beachtlich". Deshalb wurden für Donnerstag, 5., 15 Uhr sowie Samstag, 14. Dezember, 11 Uhr, Besichtigungstermine für Interessenten angesetzt.

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    6°C - 22°C
    Mittwoch

    7°C - 21°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige