40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Baumholder: Der Goldene Engel wird nun doch nicht 2017 eröffnet
  • Aus unserem Archiv
    Baumholder

    Baumholder: Der Goldene Engel wird nun doch nicht 2017 eröffnet

    So schnell kann eine Prognose dahin sein: Eine Eröffnung des Kulturzentrums Goldener Engel im laufenden Jahr ist definitiv vom Tisch. Wie Stadtbürgermeister Günther Jung auf NZ-Nachfrage mitteilt, waren sich in diesem Punkt alle Verantwortlichen einig. Zum einen müsse noch die komplette Einrichtung vorgenommen werden, zum anderen habe man sich bewusst für eine andere Variante entschieden: Beim Kräutermarkt im Mai 2018 will man ein großes Eröffnungsfest feiern.

    Die Innenbauarbeiten im Goldenen Engel sind in den letzten Zügen. Bis Herbst könnte alles eingerichtet sein. Die Verantwortlichen haben sich aber bewusst für eine Eröffnung im Frühjahr 2018 entschieden.  Foto: Reiner Drumm
    Die Innenbauarbeiten im Goldenen Engel sind in den letzten Zügen. Bis Herbst könnte alles eingerichtet sein. Die Verantwortlichen haben sich aber bewusst für eine Eröffnung im Frühjahr 2018 entschieden.
    Foto: Reiner Drumm

     

    Von unserem Redakteur Peter Bleyer

    Für den einen oder anderen Kritiker des umstrittenen Mammutprojekts mag diese Nachricht wieder Wasser auf die Mühlen sein. Nicht bloß einmal ist die geplante Fertigstellung des rund 3,5 Millionen Euro teuren Bauvorhabens verschoben worden. Allerdings könnte es durchaus eine Entscheidung mit Weitsicht sein.

    Eine Eröffnung im warmen Frühjahr 2018 erscheint attraktiver als im verregneten Herbst 2017. „Wir wollten uns auch keinen Zeitdruck machen“, erklärt Christian Flohr, Erster Beigeordneter der Stadt. „Zumal wir nie einen konkreten Termin genannt haben.“ Alles, was den Bau des Gebäudes angehe, sei so gut wie abgeschlossen. „In zwei, drei Monaten ist der Innenausbau fertig“, sagt Flohr. „Im Moment werden noch kleinere Arbeiten verrichtet und Mängel behoben.“

    Der Bodenbelag werde zum Beispiel noch gereinigt, die Türen müssten verkleidet werden, und die Maler seien am Werk. „Das sind alles Kleinigkeiten, die aber aufhalten und Zeit kosten.“ Wenn die letzten Baumaßnahmen umgesetzt sind, geht es ans Herz des künftigen Kulturzentrums: Die Einrichtung des Regionalmuseums, das sich im zweiten und dritten Stock des Gebäudes ausbreiten soll. Darum wird sich die Museumsgruppe um Ingrid Schwerdtner in Kooperation mit dem zuständigen Ingenieursbüro kümmern, wie Christian Flohr erzählt. Die anderen Bereiche des Goldenen Engels werden bis zum Herbst ebenfalls nach und nach eingerichtet. Im Erdgeschoss ist die Tourist-Info der Verbandsgemeinde vorgesehen, ein kleines Café, eine Küche sowie die sanitären Anlagen. Der erste Stock steht ganz im Zeichen der Bücher und ist in zwei Räume unterteilt. „Im ersten findet sich eine Jugendbücherei, er ist zugleich ein Multifunktionsraum mit Beamer“, erläutert Flohr. „Im hinteren Zimmer ist dann die eigentliche Stadtbibliothek untergebracht.“ Alle Bereiche würden optisch aufeinander abgestimmt

    Auch wenn davon auszugehen sei, dass der Goldene Engel schon gegen Ende des Jahres komplett eingerichtet ist, wollen die Verantwortlichen den Eröffnungstermin bewusst in eine angenehmere Jahreszeit verschieben. Der Kräutermarkt im Mai 2018 soll einen passenden Rahmen für den offiziellen Abschluss des Projekts bilden. Die Verbindung beider Termine könnte unterm Strich auch mehr Besucher auf den Place de la Warq locken – und dem noch immer umstrittenen Kulturzentrum einen ersten Schub geben, so die Hoffnung.

    Stadtbürgermeister Jung räumt ein, dass die bisherigen Verzögerungen „sehr unglücklich“ waren. „Die Leute sprachen ja schon von einer ,never-ending Story'.“ Deshalb müsse man gemeinsam dafür kämpfen, die Akzeptanz für den Goldenen Engel in der Bürgerschaft zu stärken. Dann könne das Projekt durchaus ein Glanzpunkt für die Stadt werden.

     

     

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 13°C
    Dienstag

    11°C - 15°C
    Mittwoch

    8°C - 19°C
    Donnerstag

    10°C - 18°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige