40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Azubis machen selbst Lust auf Ausbildung
  • Aus unserem Archiv
    Birkenfeld

    Azubis machen selbst Lust auf Ausbildung

    Es ist ein Grunddilemma: Viele Schüler und ihre Eltern klagen, dass sie keine attraktiven Ausbildungsplätze in der Region finden. Die Folge: Viele junge Menschen verlassen ihre Heimat in Richtung der Ballungsräume mit ihrem vermeintlich besseren Karrierepotenzial. Gleichzeitig haben Unternehmen in der Nationalparkregion mittlerweile nicht mehr genug Bewerber für freie Azubi-Stellen. Dem entgegenwirken kann nur ein verbesserter Informationsfluss, eine Art Marketingoffensive, bei dem sich Unternehmen mit ihrem Ausbildungsangebot präsentieren, sind sich die politisch Verantwortlichen einig.

    So wie hier in der Ausbildungswerkstatt des OIE-Verteilnetzbetreibers Westnetz arbeiten derzeit in mehreren Unternehmen Auszubildende an Imagefilmen über ihren Betrieb und die jeweilige Ausbildung.  Foto: OIE
    So wie hier in der Ausbildungswerkstatt des OIE-Verteilnetzbetreibers Westnetz arbeiten derzeit in mehreren Unternehmen Auszubildende an Imagefilmen über ihren Betrieb und die jeweilige Ausbildung.
    Foto: OIE

    Aber eigentlich gibt es das ja längst: bei Ausbildungsmessen und bei entsprechenden Schulaktionstagen. Doch das reicht nicht, wie die Erfahrung der zurückliegenden Jahre zeigt. Junge Menschen müssen über andere Kanäle angesprochen werden, lautet die Erkenntnis. Mit der „Jobzzone“, einem eigens aufgelegten Magazin, in dem Betriebe sich und ihre regionalen Ausbildungs- und Karrierechancen präsentieren, wurde ein erster Schritt getan. Es wird einmal im Jahr an alle Schüler ausgeteilt und im Unterricht thematisiert. In der Erstauflage haben sich fast 50 regionale Arbeitgeber mit circa 80 möglichen Ausbildungsberufen vorgestellt.

    Der nächste Schritt ist in der Mache: Kathrin Schmitt, Projektmanagerin für Haltestrategien bei der Kreisverwaltung, stellte das Filmprojekt „Create your Future – Zukunft regional“, das in Zusammenarbeit mit dem Regionalrat Wirtschaft und der Wirtschaftsförderung Kreis Birkenfeld umgesetzt wird, jetzt den Mitgliedern des Kreisausschusses vor: Gut 50 Auszubildende in derzeit 18 Unternehmen werden in professionell erstellten Filmen zeigen, was sie tun und wie es so ist in ihrem Betrieb.

    21 Ausbildungsgänge sollen beleuchtet werden. Fünf Filme sind bereits fertig und unter anderem auf den Seiten der Unternehmen, auf der Internetseite „VitaminBIR“ des Landkreises und im YouTube-Kanal von Nahe-TV zu sehen. Der frühere „Offene Kanal“ unterstützt das Projekt mit moderner Ausrüstung, Know-how und Manpower. Ziel ist es, wie Schmitt erläuterte, die vielfältigen Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten in der Nationalparkregion und die beruflichen Chancen, die sich Interessenten bieten, aufzuzeigen. „Der Aufwand ist überschaubar“, berichtet Schmitt, die auf weitere Kooperationspartner hofft: Die Unternehmen stellen einen oder zwei Azubis für eine Woche frei. Gemeinsam mit Nahe-TV sind zwei Drehtage angesetzt – jeweils im eigenen und einem fremden Betrieb, damit „Betriebsblindheit“ minimiert werden kann. Zuvor wird die Grundidee vorbereitet, eine Art Drehbuch erstellt. Ein Grundlagenseminar zum Thema Imagefilm bei Nahe-TV ist im Paket auch noch enthalten.

    An Kosten fallen pro Betrieb und Film 250 Euro an. Mit denen können die Projektkosten getragen werden, ohne dass dem Kreis Kosten entstehen – außer dem Arbeitsaufwand der Projektmanagerin. Geplant sind drei bis vier Drehtermine pro Jahr. Gezeigt werden sollen die Filme auch in den Schulen, am Umwelt-Campus und auf den Ausbildungsmessen. Dort sollen auch DVDs verteilt werden.

    Wer schon mal einen der Filme im Internet anschauen möchte, kann dies auf dem YouTube-Kanal von Nahe-TV tun:                           www.ku-rz.de/449s

    Von unserem Redaktionsleiter Stefan Conradt

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Freitag

    0°C - 8°C
    Samstag

    4°C - 6°C
    Sonntag

    2°C - 6°C
    Montag

    2°C - 6°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige