40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Biogasanlage könnte das neue Idar-Obersteiner Kombibad beheizen

Liefert eine Biogasanlage die benötigte Wärme für das neue Kombibad im Gewerbepark Nahetal – so es denn gebaut wird? Die durch Erträge aus dem Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) und einen Zuschuss aus einem Förderprogramm des Bundesamtes für Naturschutz finanzierte Anlage soll mit Grünschnitt gefüttert werden, um so als Beitrag zum Naturschutz gefährdete Grünlandflächen zu erhalten, erläuterte Andreas Schäfer vom Landschaftspflegeverband (LPV) Birkenfeld in der jüngsten Sitzung des Idar-Obersteiner Stadtrats den Ansatz.

Idar-Oberstein – Liefert eine Biogasanlage die benötigte Wärme für das neue Kombibad im Gewerbepark Nahetal – so es denn gebaut wird? Die durch Erträge aus dem Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) und einen Zuschuss aus einem Förderprogramm des Bundesamtes für Naturschutz finanzierte Anlage soll mit Grünschnitt gefüttert werden, um so als Beitrag zum Naturschutz gefährdete Grünlandflächen zu erhalten, erläuterte Andreas Schäfer vom Landschaftspflegeverband (LPV) Birkenfeld in der jüngsten Sitzung des Idar-Obersteiner Stadtrats den Ansatz.

„Synergien von Grünlandpflege und Klimaschutz“ ist der wenig eingängige Titel des vom Naturschutzbund (Nabu) und dem Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) getragenen Projekts, bei dem der Kreis Birkenfeld dank der Initiative des LPV zu den drei bundesweit ausgewählten Regionen gehört. Die konzeptionellen Vorbereitungen sind bereits erstaunlich weit gediehen. Es gibt auch schon erste Kontakte zu einem interessierten Investor, berichtete LPV-Geschäftsführer Andreas Schäfer. Einige zentrale Fragen sind aber noch offen. So würde das Grüngut von den bereits erfassten und zur Verfügung stehenden Wiesen für eine Biogasanlage mit einer Leistung von 62 Kilowatt (KW) reichen – nicht genug für einen wirtschaftlichen Betrieb.

Um den voraussichtlichen Wärmebedarf des Kombibades voll zu decken, wären 200 KW notwendig, hat René Theis von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ermittelt, der das Projekt im Stadtrat gemeinsam mit Andreas Schäfer vorstellte – die BLE übernimmt bei diesem Projekt die fachliche Beratung. Das bedeutet: Es müssten zusätzliche Grünflächen gefunden werden – wie es sie beispielsweise an den Randbereichen des Truppenübungsplatzes Baumholder gibt. „Aber das ist ein sensibles Thema“, weiß Schäfer. Auch der beim Baubetriebshof anfallende Grünschnitt könnte mit einbezogen werden. Die Eigentümer der Areale erhalten Geld für ihre Lieferungen. Für die Lagerung in Silos wäre eine Fläche von rund 3000 Quadratmetern notwendig. Von der Anlage, für die beispielsweise ein Standort im Bereich der Kläranlage Almerich in Frage käme, müsste die erzeugte Wärme dann über eine Leitung ins Kombibad geschleust werden.

„Das riecht eher angenehm, etwa so wie Sauerkraut“, meinte René Theis auf die Frage von Armin Korpus (CDU) nach einer möglichen Geruchsbelästigung. Auch der Fraktionsvorsitzende zeigte sich fasziniert von dem innovativen Vorhaben, dass möglicherweise die Kosten beim Bau und Betrieb des neuen Bades senken und dessen Energieversorgung langfristig sichern könnte. Als „hervorragende Idee“ wertete deshalb Annette Schnadthorst von den Grünen das Projekt, mit dem die Stadt laut Andreas Schäfer bundesweit eine Vorreiterrolle übernehmen würde. „Wir werden das weiter verfolgen“, kündigte Oberbürgermeister Bruno Zimmer an, nachdem die Diskussion im Stadtrat auf Antrag von Julianne Wild (FDP) beendet worden war. Der Rat hatte sich zuvor bereits ausführlich mit einem möglichen Energiekonzept für Idar-Oberstein beschäftigt.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Montag

1°C - 17°C
Dienstag

-1°C - 16°C
Mittwoch

2°C - 18°C
Donnerstag

5°C - 22°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach