40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Würstchenverkauf vom Rad aus an Hängeseilbrücke im Hunsrück: Ist Baugenehmigung nötig?
  • Sosberg/KoblenzWürstchenverkauf vom Rad aus an Hängeseilbrücke im Hunsrück: Ist Baugenehmigung nötig?

    Eine Frau möchte an der Hängeseilbrücke Geierlay in Sosberg im Hunsrück Bratwürstchen verkaufen – und zwar mit einem Fahrrad samt integriertem Bratrost. Es ist aber umstritten, ob sie dafür eine Baugenehmigung braucht. Deshalb hat die Frau jetzt Klage vor dem Verwaltungsgericht eingereicht.

    Der Kreis Cochem-Zell argumentiert nach Angaben des Gerichts, das Grillfahrrad sei mit einem Imbisswagen vergleichbar. Deshalb müsse die Frau eine Baugenehmigung beantragen. Sie will an der Hängeseilbrücke Geierlay Bratwürste an ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Streit um Baugenehmigung: Bratwurstverkauf vom Grillfahrrad ist erlaubtGrillfahrrad an der Hängeseilbrücke: Ist das ein Bauwerk?

     

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    1°C - 5°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige