40.000

CochemSkurriler Prozess: Wo steckt Moselschwan Tristan?

Hartmut Wagner

Der eine spricht von Wilderei, der andere von einer Vernichtungskampagne: Jagdmeister Heiko Mades (53) und der umstrittene Tierschützer Lothar Lorig (58) machen sich schwere Vorwürfe. Im Zentrum ihres skurrilen Rechtsstreits steht Tristan – ein etwa achtjähriger Höckerschwan mit versteiftem linken Flügel. Das Tier lebte bis 2015 am Moselufer des 600-Einwohner-Ortes St. Aldegund (Kreis Cochem-Zell) – und wird seither vermisst. Oder doch nicht? Das soll jetzt ein Zivilprozess am Amtsgericht Cochem klären.

Viele Zaungäste hatte der Zivilprozess, der sich gestern im Cochemer Amtsgericht abspielte. Darunter sind einige Tierschützer gewesen, die das Ringen um den Höckerschwan Tristan miterleben wollten.Foto: Christoph Bröder

Es ist ...

Lesezeit für diesen Artikel (509 Wörter): 2 Minuten, 12 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

3°C - 8°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach