40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Im Zeller VG-Rat gewinnt die CDU einen Sitz hinzu
  • Aus unserem Archiv
    Zell

    Im Zeller VG-Rat gewinnt die CDU einen Sitz hinzu

    Wie sieht der neue Rat in der Verbandsgemeinde Zell aus, was hat es in der Gremium geschafft, wer nicht und wie wählten die einzelnen Orte. Antworten ...

    Das Wahllokal in Alf: In dem Moselort holte die SPD bei der Wahl zum VG-Rat mehr Stimmen als die CDU. Das gelang VG-weit längst nicht.
    Das Wahllokal in Alf: In dem Moselort holte die SPD bei der Wahl zum VG-Rat mehr Stimmen als die CDU. Das gelang VG-weit längst nicht.
    Foto: Peter Scherer

    Von David Ditzer

    Die Wahl zum Verbandsgemeinderat Zell: Zahlen und Namen.
    Die Wahl zum Verbandsgemeinderat Zell: Zahlen und Namen.
    Foto: RZ-Grafik

    Die CDU wird im neuen Rat der Verbandsgemeinde (VG) Zell mit 15 einen Sitz mehr bekommen, als sie zuletzt hatte, die FDP einen Sitz weniger (2 statt 3). So hat der Wähler am vergangenen Sonntag entschieden. Die Christdemokraten holten 47,2 Prozent der Stimmen und verzeichnete im Vergleich zur Kommunalwahl 2009 einen Zuwachs von 2,5 Prozent. Ebenfalls leicht zugelegt hat die SPD. Sie kam auf 26,4 Prozent (plus 0,9). Die Liberalen büßten 2,5 Prozent ein und landete bei 5,5 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen. Die FWG Zeller Land fiel von 21,8 auf 20,9 Prozent (minus 0,9).

    Am Tag nach dem langen Wahlabend kam CDU-Spitzenkandidat Karl-Otto Gippert zu einem klaren Urteil: "Wir haben in den vergangenen Jahren anscheinend nicht so viel falsch gemacht", hielt er fest. Der Ortsbürgermeister von Briedel wertete das Wählervotum vom Sonntag als Bestätigung der Arbeit seiner Partei im Rat der VG Zell. "Klar kann es immer etwas mehr sein, aber mit dem Ergebnis sind wir zufrieden."

    Der FDP einen Sitz abgejagt

    Die Zufriedenheit ist durchaus berechtigt. Schließlich haben es die Christdemokraten geschafft, der FDP einen Sitz im VG-Rat abzujagen. Diesem trauern die Liberalen indes nicht groß hinterher. Dr. Hans-Georg Schuh (Blankenrath), der für die FDP auf Listenplatz eins in die Wahl gegangen war, bilanzierte nüchtern: "Mit 2,5 Prozent Verlust können wir in der jetzigen Situation der FDP gut leben." Schließlich sehe der allgemeine Trend für die Liberalen derzeit wesentlich verheerender aus. Trotz des im Vergleich zu 2009 schlechteren Wahlergebnisses, ist auch der FDP-Kreisvorsitzende Jürgen Hoffmann (Sosberg) "froh, dass wir in der Zeller Bevölkerung noch einen ordentlichen Rückhalt haben". Zudem sei entscheidend, dass die absolute Mehrheit der CDU abermals "vermieden werden konnte".

    Glücklich darüber sind auch Walter Justen (SPD) aus Blankenrath und Matthias Müller (Bullay) von den Freien Wählern. Justen sagte, er sei "durchaus zufrieden". Allerdings fügte er hinzu: "Ich hätte mir vielleicht noch das eine oder andere Stimmchen mehr gewünscht." Doch immerhin habe man das Ziel, die Zahl der Sitze im VG-Rat zu halten, erreicht (8 Sitze). FWG-Chef Müller sieht den Wahlausgang trotz leichter Verluste ebenfalls positiv. "Es ist ein Sitz von der FDP zur CDU gegangen ist, das ist aus unserer Sicht absolut in Ordnung." Schließlich hätten die Christdemokraten abermals keine absolute Mehrheit erreicht. Und die FWG bringt es nach wie vor auf 7 Sitze im Zeller VG-Rat.

    Womöglich weniger Zoff um Beigeordnete als 2009

    Optimismus lässt Müller nicht nur mit Blick auf weitere Zusammenarbeit in dem Gremium walten, sonder auch, was die Wahl der Beigeordneten betrifft. "Vielleicht finden wir ja doch wieder zu einer einvernehmlichen Lösung."

    Damit spielt der FWG-Vorsitzende auf die Beigeordnetenwahl 2009 an. Damals hatten SPD, FWG und FDP ihre Mehrheit im Zeller Rat dazu genutzt, die Wiederwahl des Ersten Beigeordneten Alois Hansen von der CDU zu verhindern. Auf diese Weise revanchierten sie sich für das vorangegangene Abstimmungsverhalten der CDU-Mitglieder aus der VG Zell im Kreistag. Die hatten dort einen Grünen zum Beigeordneten gewählt und diesen Posten FWG und SPD so verwehrt.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige