40.000

Lütz/Ediger-EllerHochwasser: Tipps zur Selbsthilfe geben

Kevin Rühle

Wenn der Pegel der Mosel steigt oder ein Starkregen den Lützbach anschwellen lässt, muss jedem Anwohner klar sein, dass und wie er sein Eigentum schützen kann. Oder ist es dann schon zu spät? Die Verbandsgemeinde Cochem hat vor wenigen Tagen Schutzkonzepte für die Gemeinden Lütz und Ediger-Eller auf ihrer Webseite veröffentlicht. Knapp 20.000 Euro hat die VG dafür ausgegeben. In beiden Gemeinden forderten Bürger zuvor einen baulichen Schutz vor Naturereignissen, egal ob Starkregen oder Moselhochwasser. Doch geliefert wurde eine Anleitung zur Eigenverantwortung. Reicht das?

Wenn die große Katastrophe kommt, ein extremes Hochwasser, schlimmer als 1993, steht fast ganz Ediger-Eller unter Wasser. Aber auch bei erwartbaren Pegelständen sind viele Anwohner der Doppelgemeinde früh betroffen. Daher ...
Lesezeit für diesen Artikel (410 Wörter): 1 Minute, 46 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach