40.000

CochemCochemer Kulturtempel: Die Vollendung naht

David Ditzer

Staub und Baulärm gehören derzeit zum Alltag für die Mitarbeiter des Kulturbüros der Stadt Cochem im Kapuzinerkloster. Grund: Die Arbeiten zum Ausbau des Nordflügels und des angrenzenden Nonnengartens laufen auf Hochtouren. Es ist der letzte Schritt einer Jahre währenden Metamorphose, in deren Verlauf aus einem baufälligen Ex-Kloster ein schmucker Kulturtempel wurde, der eine Zierde für die Kreisstadt ist und in Cochem-Zell seinesgleichen sucht. Die Cochemer Architektin Alexandra Faßbender und Stadtbürgermeister Walter Schmitz gaben der RZ einen Überblick über Baufortschritt und weitere Pläne.

1 Seit wann wird gebaut? Es ging im Januar dieses Jahres mit ersten Abbrucharbeiten und Planungen für einen Lastenaufzug los. Letzterer wird sich am Kopfende des Nordflügels befinden, ...

Lesezeit für diesen Artikel (581 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Sonntag

3°C - 5°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach