40.000
Aus unserem Archiv
Kruft

Vier Jahre nach brutalem Raubüberfall: Letzter Räuber sitzt in Haft

Fast vier Jahre nach dem brutalen Raubüberfall auf ein älteres Ehepaar sitzt nun auch der vierte und letzte Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Er sei bereits Ende Januar in Polen festgenommen und vergangene Woche nach Deutschland gebracht worden, teilte das Landeskriminalamt in Mainz mit.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: dpa

Der Mann soll bei dem Überfall zusammen mit Komplizen 30.000 Euro, Goldschmuck und Uhren erbeutet haben. Zwei der Männer sind bereits zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden, der dritte wurde vergangenen Herbst in Monaco festgenommen.

Im Juni 2013 brachen die vier Räuber in das Haus am Ortsrand von Kruft ein und lauerten den Eheleuten auf. Als der Senior, seinerzeit 78 Jahre alt, und seine Frau (76) am Abend heimkamen wurden sie überwältigt und unter anderem mit einem Messer traktiert, damit sie den Standort des Tresors verrieten. Der Mann verlor mehrere Zähne, die Frau hatte ein gebrochenes Sprunggelenk. Sechseinhalb Jahre Jugendstrafe lautete das Urteil gegen einen 20-jährigen Täter, ein 19-Jähriger, der laut eigener Aussage nur Schmiere gestanden hatte, erhielt zweieinhalb Jahre Jugendstrafe.

dpa/red

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Sonntag

12°C - 22°C
Montag

13°C - 25°C
Dienstag

13°C - 25°C
Mittwoch

13°C - 25°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige