Archivierter Artikel vom 11.08.2017, 18:00 Uhr
Plus
Kruft/Koblenz

Überfall in Kruft: So schildern Polizisten den Horror-Einsatz

Sie waren die ersten Polizisten am Tatort des Krufter Horrorraubs. Die ersten, die das Haus am Abend des 13. Juni 2013 betraten. Die ersten, die in der Diele das überfallene Rentnerpaar sahen: er blutüberströmt, ausgeschlagene Zähne; sie verängstigt am Boden, mit gebrochenem Sprunggelenk. Es sind schockierende Szenen, die die beiden Beamten jetzt im Prozess am Landgericht Koblenz geschildert haben.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 2 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema