40.000
Aus unserem Archiv
Maifeld

Steinschlag durch Frostschäden: Tunnel auf Maifeld-Radweg gesperrt

Auf einem Teilstück des Maifeld-Radwegs gibt es vorerst kein Durchkommen mehr: Die beiden Tunnel zwischen Polch-Nettesürsch und Mayen-Hausen werden am Dienstag ab 14 Uhr aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt.

Der Grund: Es besteht die Gefahr von Steinschlag, teilt die Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld mit. Durch die Kälte der vergangenen Wochen haben sich dicke Eisplatten im Gewölbe gebildet und Teile des Putzes gelöst. Am Dienstagnachmittag beginnt die Begutachtung durch ein Fachbüro. Dann wird sich das Ausmaß der Frostschäden im Mauerwerk zeigen. Vor Ostern, so hofft das Bauamt der Verbandsgemeinde Maifeld, wird die bei Radfahrern, Fußgängern und Skatern beliebte Strecke wieder offen sein.

Gleichzeitig wird auch der Traumpfad "Nette-Schieferpfad" gesperrt, der auf einem Teilstück über den Maifeld-Radweg verläuft. Derzeit wird an einer Umgehung der Tunnel gearbeitet. Sobald diese eingerichtet ist, kann der Traumpfad wieder freigegeben werden.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

9°C - 15°C
Samstag

11°C - 18°C
Sonntag

13°C - 18°C
Montag

13°C - 20°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach