40.000
Aus unserem Archiv
Kreis MYK

Schacht 700 im Mayener Grubenfeld ist geöffnet

Im Mayener Grubenfeld, der 7000 Jahre alten Bergbaulandschaft direkt neben dem Erlebniszentrum Terra Vulcania, ist auch ein sogenanntes Fahrtentrum zu besichtigen. Dabei handelt es sich um einen Schacht, der Bergleuten als Zugang in ein Bergwerk diente.

Ein Fahrtentrum (Bergmannsschacht) ist jetzt im Mayener Grubenfeld zu besichtigen.
Ein Fahrtentrum (Bergmannsschacht) ist jetzt im Mayener Grubenfeld zu besichtigen.

Über Fahrtentrums stiegen die Bergleute täglich hinab in die Stollen. Unzählige Generationen von Bergarbeitern haben hier im Grubenfeld vulkanisches Gestein über und unter Tage gewonnen und so ein gewaltiges Höhlensystem geschaffen. Aus dieser früheren Arbeitswelt ist heute eine einzigartige Kultur- und Naturlandschaft geworden. Einer der alten Schächte, Schacht 700, wurde mit einer Treppenanlage zugänglich gemacht. Er erlaubt den Besuchern, im Rahmen einer Führung jetzt auch in einen der unterirdischen Stollen hinabzusteigen.

Daneben bietet das Mayener Grubenfeld noch eine weitere Besonderheit. Das Stollensystem des Grubenfeldes wird im Spätsommer zum Treffpunkt Abertausender Fledermäuse aus ganz Mitteleuropa. Über Schacht 700 bekommen die Besucher von Terra Vulcania auch einen kleinen Einblick in deren geheimnisvolles Leben.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

0°C - 8°C
Sonntag

2°C - 6°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

0°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach