40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Sarah Henke und Christian Eckhardt: Sternepaar soll Andernach zum Glänzen bringen
  • Aus unserem Archiv
    Andernach

    Sarah Henke und Christian Eckhardt: Sternepaar soll Andernach zum Glänzen bringen

    Seine zwei Michelin-Sterne darf Spitzenkoch Christian Eckhardt zwar nicht mit nach Andernach bringen - genauso wenig wie seine künftige Frau Sarah Henke ihren einen, als sie 2015 in die Bäckerjungenstadt kam, um das Yoso in der Schafbachstraße zu eröffnen. Gemeinsam soll das Paar, das im Spätsommer 2017 heiraten will, aber trotzdem die Altstadt kulinarisch stärker zum Glänzen bringen.

    Sarah Henke und Christian Eckhardt, beide bereits mit Sternen geadelt, sind ab dem kommenden Jahr in direkter Nachbarschaft in Andernach tätig.
    Sarah Henke und Christian Eckhardt, beide bereits mit Sternen geadelt, sind ab dem kommenden Jahr in direkter Nachbarschaft in Andernach tätig.
    Foto: -

    Denn den 34-jährigen Eckhardt hat die Betreiberin, die RD-Gruppe, für das Gourmetrestaurant PuRs verpflichtet, das kommendes Jahr am Steinweg in der umgebauten Alten Kanzlei zeitgleich mit dem Gourmethotel Convent eröffnet werden soll (die RZ berichtete). Das erklärt Dominic Multerer, verantwortlich für Marketing und Kommunikation, in einer Pressemitteilung.

    Christian Eckhardt kommt mit besten Referenzen an den Rhein. Seit 2014 Chefkoch im renommierten Restaurant Villa Rothschild in Königsstein im Taunus, erkochte er sich im Jahr darauf bereits seine beiden Michelin-Sterne und wurde vom Restaurantführer Gault Millau zu Hessens bestem Koch ernannt. Bereits im April wechselt der gebürtige Freiburger nach Andernach, um zunächst hinter den Kulissen in Zusammenarbeit mit der RD-Gruppe den Küchenstil des PuRs von Anfang an mitzugestalten, zu entwickeln und zu etablieren "Ich möchte den Gästen Spaß an der Gourmetküche vermitteln und ihnen die gewisse Scheu davor nehmen", wird er in der Pressemitteilung zitiert. In Königsstein setzte er auf Basis der klassisch französischen Küche Gerichte in leichter und moderner Handschrift um, diesen Stil will er in Andernach weiterentwickeln.

    In einer Pressemeldung der Villa Rothschild heißt es, Eckhardt verlasse das Lokal um privat wie beruflich näher bei seiner zukünftigen Frau Sarah Henke sein zu können. Die 34-Jährige, 2013 "Aufsteigerin des Jahres" für den Gault Millau und ein Jahr später im A-Rosa auf Sylt mit einem Stern geadelt, war ursprünglich als Chefköchin für das neue Gourmetrestaurant PuRs vorgesehen, bleibt aber nun dem Yoso erhalten und soll dort ihre raffinierte asiatische Küche weiterentwickeln - nur zwei Minuten Gehdistanz von der Wirkungsstätte ihres Liebsten entfernt.

    Seit der Eröffnung des Yoso vergangenes Jahr arbeitet die von Rolf Doetsch geführte RD-Gruppe zusammen mit der Doetsch & Hellinger Immobilien als Projektentwickler daran, das Quartier im Süden der Altstadt als Ausgehviertel für den gehobenen Geschmack aufzubauen. Einen Teil des Gesamtkonzepts können Genießer seit November im neu eröffneten Hotel am Ochsentor ausprobieren, das in der Schafbachstraße anstelle eines abgerissenen Hauses hochgezogen wurde. Im dortigen Restaurant Ai Pero setzt Chefkoch Frank Seyfried, der zuvor unter anderem im Schloss Elmau tätig war, auf klassische italienische Küche. mif

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 8°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige