40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Mit 1,9 Promille unterwegs: 52-Jähriger verursacht mehrere Unfälle
  • Aus unserem Archiv
    Mayen

    Mit 1,9 Promille unterwegs: 52-Jähriger verursacht mehrere Unfälle

    Gleich mehrere Unfälle hat ein 52-jähriger Autofahrer aus Mayen verursacht. Der Mann stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von 1,9 Promille.

    An einer Eisenbahnbrücke endete die Fahrt des 52-Jährigen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. 
    An einer Eisenbahnbrücke endete die Fahrt des 52-Jährigen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. 
    Foto: Polizei Mayen

    Die Polizei wurde am Sonntag gegen 2 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Mayener Eisenbahnstraße gerufen. Ein 52-Jähriger war dort mit seinem Pkw gegen die Unterführung der Eisenbahnbrücke gefahren.

    Während der Unfallaufnahme wurde den Beamten schnell klar, dass der aus Mayen stammende Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab den Wert von 1,9 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

    Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich schließlich dann heraus, dass der Fahrzeugführer bereits volltrunken über die Bundesstraße 258 nach Mayen gefahren war. Bei Virneburg kollidierte er zuvor mit einer Leitplanke, und in Mayen beschädigte er in der Balduinstraße eine geparktes Auto. Die Unfallfahrt endete schließlich in der Eisenbahnstraße. Die genaue Gesamtschadenshöhe wird laut Polizei derzeit noch ermittelt.

    Polizeibericht/me

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    1°C - 5°C
    Mittwoch

    4°C - 5°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    2°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige