40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Spargelbauern sind mit Ertrag zufrieden
  • Aus unserem Archiv
    Region

    Spargelbauern sind mit Ertrag zufrieden

    Zufriedenstellend, wenn auch nass - so fällt die Bilanz der diesjährigen Spargelsaison in der Region aus, die mit dem heutigen Johannistag traditionell ihr kalendarisches Ende findet. Gemundet hat das königliche Gemüse dem Verbraucher aber allemal, denn die Qualität und der Geschmack haben einmal mehr gestimmt, da sind sich die Spargelbauern in der Umfrage unserer Zeitung einig.

    Der heutige Johannistag markiert das Ende der Spargelzeit. Wie überall in der Region gehen dieser Tage auch im Hofladen der Familie Schmidt in Niederwerth, im Bild Sohn Felix, die letzten Stangen dieser Saison über die Theke.  Foto: Damian Morcinek
    Der heutige Johannistag markiert das Ende der Spargelzeit. Wie überall in der Region gehen dieser Tage auch im Hofladen der Familie Schmidt in Niederwerth, im Bild Sohn Felix, die letzten Stangen dieser Saison über die Theke.
    Foto: Damian Morcinek

    Von unserem Redakteur Damian Morcinek

    Spät hat die Spargelsaison in diesem Jahr in der Region begonnen. Der Grund dafür war das wechselhafte Wetter der ersten Apriltage. "Am Anfang war es sehr schwierig, es war lange kalt", sagt Landwirt Helmut Schmidt aus Niederwerth. So kalt und sonnenarm, dass Mitte April nur vereinzelt Stangen gestochen werden konnten. Landwirt Peter Etringer aus St. Sebastian hat sich aus diesem Grund sogar bis zu den letzten Apriltagen mit der Ernte zurückgehalten.

    Die Erntebedingungen waren in diesem Jahr im Allgemeinen alles andere als Ideal. Das ohnehin schon anstrengende Stechen des Gemüses in den Reihen der typischen Hügel entwickelte sich insbesondere in den vergangenen Wochen zu einem wahren Kampf. In Gummistiefeln mussten Landwirte und Erntehelfer nach unzähligen Regentagen dem matschigen Untergrund trotzen. "Wir haben zum Teil bis zu den Knien im Wasser gestanden und mussten die Ernte auch mal zwei-, dreimal aussetzen, weil das Wasser von den Folien heruntergeflossen ist und sich zwischen den Reihen gesammelt hat", berichtet Holger Scherhag vom Naturhof Scherhag in Dieblich, der sich ansonsten aber zufrieden mit der Spargelsaison zeigt.

    Etwas weniger euphorisch ist Peter Etringer. Aus seiner Sicht war es ein ganz normales Spargeljahr, denn die die vielen Regenfälle haben sich negativ auf die Temperaturen des Bodens und somit auch auf des Wachstum der Spargelstangen ausgewirkt. "Die Erträge sind gut, aber hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Bei schlechter Witterung wächst eben weniger", betont der Landwirt aus St. Sebastian. Im Umkehrschluss werde aber auch weniger Spargel gegessen. Jedenfalls nicht so viel wie an warmen Sommertagen, meint Etringer, der die Spargelernte bereits vor einer Woche eingestellt hat.

    Auch in Dieblich wird bereits seit fünf Tagen kein Spargel mehr gestochen. Dass die Ernte bereits vor dem Stichtag "Johanni" beendet wird, ist jedoch keinesfalls unüblich. Die wenigsten Landwirte warten bis zum letzten Tag, damit ihre Anlagen nicht allzu sehr ausgereizt werden. Bis zum ersten Frost muss der Spargel jetzt ausreichend Kraft sammeln, um im kommenden Jahr wieder austreiben zu können. Denn die Pflanze zehrt stets von dem, was sie im vergangenen Sommer eingelagert hat. Zum Ernteende trat nach Scherhags Beobachtung aber noch ein anderes Phänomen auf: "Die Sättigung beim Verbraucher war auch zu merken. Die Spargelabsätze wurden zuletzt geringer", sagt der Dieblicher Landwirt.

    Helmut Schmidt macht sich unterdessen schon jetzt ein wenig Sorgen um die Ernte 2017. Denn durch den vielen Regen kann Staunässe entstehen. "Staunässe ist das Schlimmste, was es für Spargel gibt", sagt der Niederwerther. Wenn die Wurzeln der Spargelpflanze faulen, sind die Ausfälle in der nächsten Saison programmiert.

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige