40.000

Mainz/KoblenzNotfalls Impfen per Gesetz vorschreiben? Das sagen Gesundheitsamt, Gesundheitsministerin und Kitas

Thomas Brost

Masern, Röteln, Mumps oder Kinderlähmung gehören für viele gefühlt in die Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Schluckimpfung war da noch süß und Impfen ein kleiner, aber selbstverständlicher Piks, der kaum hinterfragt wurde, weil die manchmal dramatischen Folgen von sogenannten Kinderkrankheiten noch allgegenwärtig waren. Das hat sich geändert. Ärzte beklagen eine zunehmende Impfmüdigkeit. Eine Impfpflicht wird derzeit diskutiert.

Jüngster Auslöser ist eine aktuelle Vorschrift in fünf privaten Kitas in Essen, der zufolge nur geimpfte Kinder zugelassen werden. Zahlen der Weltgesundheitsorganisation belegen überdies, dass 1,5 Millionen Todesfälle jährlich auf ...
Lesezeit für diesen Artikel (428 Wörter): 1 Minute, 51 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Wetter
Freitag

4°C - 19°C
Samstag

6°C - 17°C
Sonntag

3°C - 14°C
Montag

4°C - 10°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf