40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Lauter Knall und Rauchsäule: Auf A 48 stand Lkw in Flammen

Erst gab es einen lauten Knall, dann eine riesige Rauchwolke: Am Samstagabend ist ein Lkw auf der A48 bei Rübenach in Fahrtrichtung Trier in Brand geraten. Das Führerhaus brannte komplett aus.

Foto: Autobahnpolizei Montabaur

Der türkische Fahrer konnte sich vorher aus der Zugmaschine retten. Der Lkw war mit 25 Tonnen Aluminiumblöcken beladen. Der Auflieger wurde durchs Feuer stark beschädigt. Die Autobahn in Fahrtrichtung Trier musste eine Stunde lang voll gesperrt werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 18.23 Uhr zwischen dem Rastplatz Schießer Weg und dem Autobahnkreuz Koblenz. Eine weit sichtbare dunkle Rauchsäule stand über der Brandstelle. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Als Brandursache deutet laut Polizei alles auf einen technischen Defekt im Motorblock hin. Unmittelbar nach dem Knall und dem Qual waren schon Flammen zu sehen. An den Lösch- und Aufräumarbeiten waren 33 Kräfte der Berufsfeuerwehr Koblenz, der freiwilligen Feuerwehr Koblenz (Wache Nord) und der freiwilligen Feuerwehr Rübenach beteiligt.

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Mittwoch

12°C - 17°C
Donnerstag

8°C - 16°C
Freitag

6°C - 14°C
Samstag

4°C - 10°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf