40.000

KoblenzKoblenzer Jobcenter gibt deutlich mehr Geld für Hartz IV und Co. aus

Die Nachrichten vom Arbeitsmarkt hören sich seit einer Weile ziemlich gut an: Die Arbeitslosenzahlen sinken, das Angebot an freien Stellen und Ausbildungsplätzen ist groß, die Wirtschaft brummt – und doch gibt es viele, die davon rein gar nicht profitieren, vor allem die Hartz-IV-Empfänger, die Langzeitarbeitslosen.

"Längst nicht jeder bekommt eine Scheibe vom Kuchen ab", heißt es in der Jahresbilanz des Jobcenters Koblenz, die jetzt vorgestellt wurde. Im Gegenteil: Die Kosten für ihre Versorgung und Unterstützung ...
Lesezeit für diesen Artikel (516 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Wetter
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

3°C - 9°C
Mittwoch

3°C - 11°C
Donnerstag

6°C - 13°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf