40.000
Aus unserem Archiv
Oppenhausen

Oppenhausen: Kleine Narren zeigen sich bei der KGN ganz groß

Drei mal elf Jahre KGN: In der voll besetzten Niederkirchspielhalle in Oppenhausen war die Stimmung im Jubiläumsjahr bereits vor Beginn der Kinder- und Jugendsitzung der Karnevalsgesellschaft Niederkirchspiel hervorragend. Singende und schunkelnde große und kleine Narren prägten das Bild.

Die jungen Elferratsmitglieder führten bei der Kinder- und Jugendsitzung in Oppenhausen einen lustigen Sketch auf​.
Die jungen Elferratsmitglieder führten bei der Kinder- und Jugendsitzung in Oppenhausen einen lustigen Sketch auf​.
Foto: Jürgen Pörsch

Pünktlich um 13.11 Uhr marschierte der Kinderelferrat, angeführt von Sitzungspräsident Max Thielen, in die Narrhalla ein. Max begrüßte die Zuschauer in einer perfekt gereimten Ansprache und führte gekonnt in Reimform durch das komplette Programm.

Zu den Klängen des Narrhallamarsches hofierte das Publikum das Kinderprinzenpaar der KGN, Tom I. und Helen I. von der kickenden Sportskanone (Tom Thielen und Helen Röhrig) mit stehenden Ovationen. Beide wandten sich in einer humorvollen Ansprache an alle kleinen und großen Narren.

Die kleinste der kleinen KGN-Tanzgruppen, die Hoppeditzjer, betreut von Monique Kempen und Marielou Bersch, wuselten in ihren rot-weißen Gardeuniförmchen über die Bühne und versuchten in bemerkenswerter Manier, die großen Garden nachzuahmen.

Mit einer besonderen Idee stellten Malika Bersch und Lorena Thielen im Dialog mit dem Sprachroboter Alexa (Lukas Neiser) das Prinzenpaar und den Elferrat vor. Bewegungstalent Lina Röhrig, trainiert von Monique und Michele Kempen, zeigte ihr tänzerisches Können. Ihr Tanz bestach durch ungezwungene Leichtigkeit, Anmut und Eleganz.

Die nachfolgende Tanzgruppe Funkenzauber präsentierte einen von Johanna Klein und Leonie Bersch einstudierten Tanz, in dem sich exakte Schrittfolgen und Akrobatikelemente abwechselten. Die bekannte Melodie vom rosaroten Panther passte perfekt zu der hervorragenden tänzerischen Darbietung.

Prinz Tom, der Zwillingsbruder von Sitzungspräsident Max, kündigte nach der Pause von seinem Thron aus eine lustige Nummer des Elferrates an. Die Ratsmitglieder versuchten vergeblich, sich gezielt fortzubewegen, da sie jeweils mit zwei Mann in ein und derselben Hose steckten und so eine durch die Hosen verbundene Menschenkette bildeten.

In einem humorvollen Sketch zeigte eine bunt gemischte Gruppe von Patienten in einem Wartezimmer eines Arztes, wie man durch Gestik und Mimik nonverbal Informationen zwischen weit auseinandersitzenden Liebenden von einem zum anderen weitergibt (Malika, Julia und Robin Bersch, Lorens Thielen, Lina Röhrig, Pilar Schäfer, Tessa Schneider und Lukas Neiser).

Die Winkelholzbande des Waldkindergartens zeigte sich als Feuerwehrlöschtrupp. Lara Vogt symbolisierte in ihrem fantasievollen Kostüm einen Windstoß, der ein Feuer entfacht, das die Feuerwehrmänner mit Schlauch, Spritze und Tatütata löschten. Das Kindergartenprinzenpaar Lukas I. und Emma I. (Lukas Dähne und Emma Winter) überwachte den erfolgreichen Löscheinsatz.

Zu Bill Ramseys Lied „Die Zuckerpuppe von der Bauchtanzgruppe” wirbelte die Gruppe Sternenglanz in rosa gepunkteten Röckchen mit Zuckerstangen über die Bühne und präsentierte ihrer Trainerin Hannah Mallmann und dem Publikum einen erfrischenden Tanz, der ein wenig an die wilden 60er-Jahre erinnerte.

Fünf kleine Clowns (Linus und Jano Lubischer, Samuel Weiß, Lina Strobel und Maya Welling) führten kleine Zauberkunststücke vor und zeigten vor allem, wie man Kosmetika und schicke Kleidungsstücke durch Alltagsgegenstände ersetzen kann – etwa Gesichtscreme durch Nusscreme oder Hüte durch Kochtöpfe.

Den tänzerischen Höhepunkt und gleichzeitig den Schlusspunkt der Sitzung bot die KGN-Nachwuchsgarde. Neuerdings verstärkt durch zwei männliche Gardisten, Philipp Neiser und Tobias Vogt, bot sie eine Leistung, die durch eine von Lisa Röhrig hervorragend gestaltete Choreografie, Exaktheit und Synchronität begeisterte. Der Sitzungspräsident schloss die Sitzung im großen Finale mit einem Dank an alle Aktiven und Helfer sowie vor allem an die verantwortlichen Organisatoren Lena Blatt und Jörg Schuch.

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

14°C - 23°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

15°C - 25°C
Montag

16°C - 26°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige