40.000
Aus unserem Archiv
Neuerkirch

Neuerkirch feiert fröhlich und lange

Die Turnhalle in Neuerkirch war am „Dicken Donnerstag“ Treffpunkt zahlreicher Narren. Nach dem Motto: „Elfen, Kobold, Zauberwald – beim TuS Neuerkirch-Külz der Korken knallt!“ wurde fröhlich gefeiert.

Die Dorfjugend Neuerkirch-Külz hatte sich dagegen dem Rock'n'Roll verschrieben.
Die Dorfjugend Neuerkirch-Külz hatte sich dagegen dem Rock'n'Roll verschrieben.
Foto: Gisela Wagner

Mittlerweile hat die Jugend freudig das Zepter übernommen, entsprechend ist der Altersdurchschnitt in Neuerkirch überwiegend jung. Und die Aktiven sind mit dem feiernden Narrenvolk auf einer Wellenlänge. Viel Mühe hatten sich die Veranstalter mit der Hallendekoration und der Bühne gegeben. Getreu dem Motto gab es ein toll gemaltes Bühnenbild mit einem zauberhaften Märchenschloss, einer liebreizenden Prinzessin, Elfen und Sternenstaub. Es tummelten sich Dinos und Flamingos. Ein weißes Einhorn durfte natürlich auch nicht fehlen.

Das Gardepaar aus Seibersbach, Alexander Roth und Laura Stephan (links), ist seit vielen Jahren gern gesehener Gast in Neuerkirch.
Das Gardepaar aus Seibersbach, Alexander Roth und Laura Stephan (links), ist seit vielen Jahren gern gesehener Gast in Neuerkirch.
Foto: Gisela Wagner

Durch das abendfüllende Programm führten, wie immer ganz unkonventionell, Lars Conrad und Nathalie Hebel, die sich die Moderation teilten, denn Nathalie war in mehreren Tanzgruppen aktiv.

Gleich zu Beginn übte Lars mit dem Narrenvolk den Schlachtruf: „Neuerkirch-Helau-Külz-Helau-TuS Helau“, schließlich musste an alle Feierfreudigen gedacht werden. So war man bestens gerüstet für die bunte Narretei. Tanzgruppen standen, wie schon seit vielen Jahren in Neuerkirch, hoch im Kurs. Die Showtanzgruppe Patchwork vom TuS war in Hochform. Sie machte den Anfang und gab sich, mit Speeren bewaffnet, recht kämpferisch.

Die Mädels der Tanzgruppe Emotions kamen als Feuerwehrgirls und präsentierten die Notrufnummer besonders zauberhaft. Aus Liebshausen kamen Dance unlimited mit einer fabelhaften Löwennummer. Die Piccolos aus Laudert hatten ihr Herz an „Kölle“ verloren und boten eine tänzerische Stadtführung und eine Hommage an die beliebte Domstadt.

Die Dorfjugend Neuerkirch schwelgte in authentischen Klamotten im Rock'n' Roll. Die Tänzer hatten Heimvorteil und wurden besonders bejubelt, sie machten ihre Sache aber auch ausgesprochen gut. Bei den Traumtänzern aus Niederkumbd gab es eine Hochzeit zu feiern, Moni wusste aber noch nicht so recht, ob sie Günni wirklich die Hand fürs Leben reichen wollte. Tänzerisch wurde die Szenerie hervorragend und fantasievoll umgesetzt. Und seit Jahren ist das Gardepaar aus Seibersbach, Alexander Roth und Laura Stephan, gern gesehener Gast in Neuerkirch. Die Beiden begeisterten auch dieses Mal mit einem schnellen, klassischen Gardetanz mit viel Tempo und Akrobatik das feiernde Narrenvolk.

In der Bülent Ceylan Show, die von Axel Krug und Johannes Herrmann aus Riesweiler in Szene gesetzt wurde, gaben sich Prominente ein Stelldichein. Oberbayer Edmund Stoiber, die vegane Anneliese und Bobbele wurden erfolgreich gedoubelt.

Die Labertasche (Birgit Leier) berichtete schließlich von ihrer Traumreise. Mit dem Luxusliner und einem Deckoffizier dampfte sie durch den ärmellosen Kanal.

Der Kölsche Jung Luke (Lukas Hebel) hatte einen kurzen, knackigen Vortrag mitgebracht. Er wünschte sich zu sein wie Kaiser Franz und stutzte einer Fee den Flügel. Sven Walber beschäftigte sich mit tiefgründiger Philosophie und berichtete aus dem Land der Dichter und Denker.

Bevor das große Finale, das in eine lange Partynacht überleitete, noch einmal alle Aktiven auf der Bühne vereinte, heizte Florian Gehlweiler mit seinen musikalischen Vorträgen die Stimmung an.

Von unserer Mitarbeiterin Gisela Wagner

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Mittwoch

13°C - 21°C
Donnerstag

13°C - 20°C
Freitag

15°C - 24°C
Samstag

15°C - 26°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige