40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Hunsrücker Familie bewohnt ein „Zuhause im Glück“
  • Aus unserem Archiv
    Michelbach

    Hunsrücker Familie bewohnt ein „Zuhause im Glück“

    Woche für Woche lockt die Fernsehsendung „Zuhause im Glück – Einzug in ein neues Leben“ ein Millionenpublikum vor die Bildschirme. Voller Spannung verfolgen die Zuschauer, wie in jeder Folge ein Team von Architekten und Handwerkern ein altes, marodes Haus in ein gemütliches Eigenheim verwandelt – ganz zur Freude der Hausbewohner.

    Claudia Herr und ihre Töchter Eva-Maria (links) und Anna-Lena sind heute Abend in der TV-Sendung „Zuhause im Glück – Einzug in ein neues Leben“ zu sehen.
    Claudia Herr und ihre Töchter Eva-Maria (links) und Anna-Lena sind heute Abend in der TV-Sendung „Zuhause im Glück – Einzug in ein neues Leben“ zu sehen.
    Foto: Maximilian Eckha

    Meist sind es Familien, die schwere Schicksalsschläge erlitten haben und den Umbau nicht mehr aus eigener Kraft stemmen können. Auch Familie Herr aus Michelbach ist es so ergangen. Ihr bewegtes Schicksal und ihr Weg ins frisch renovierte Eigenheim werden heute Abend ab 20.15 Uhr in der TV-Sendung „Zuhause im Glück“ auf RTL 2 gezeigt.

    Rückblick: Claudia und Michael Herr kaufen sich im September 2004 ein altes Bauernhaus im Hunsrückdorf Michelbach. Noch im selben Jahr erblickt Tochter Anna-Lena (8) das Licht der Welt. Und wenig später macht die kleine Eva-Maria (6) das Familienglück perfekt.

    Währenddessen geht der Umbau des hundert Jahre alten Bauernhauses gut voran. Alles läuft so, wie sich die Familie das vorgestellt hat. Doch dann kommt die Wende: Im Frühjahr 2007 wird bei Vater Michael (56) eine Vorstufe von Leukämie (Blutkrebs) diagnostiziert. Die Familie ist geschockt, hofft jedoch auf ein Wunder. Doch das Glück scheint die Familie verlassen zu haben. Im September 2009 erkrankt Michael an Leukämie. Der Kampf beginnt.
    Schon da überlegen sich besorgte Freunde der Familie, eine Bewerbung an die Macher der Fernsehsendung „Zuhause im Glück – Einzug in ein neues Leben“ zu senden, weil der Betrieb auf der heimischen Baustelle zum Stillstand gekommen ist. Undichte Fenster, defekte Heizkörper und marode Böden – es besteht dringender Handlungsbedarf.

    „Mein Mann wollte das nicht. Er wollte nicht, dass auf seinem Schicksal aufbauend unser Haus umgebaut wird“, erinnert sich Claudia Herr (36) im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Familie hat zu dieser Zeit wahrlich andere Sorgen. Händeringend wird nach einem Knochenmarkspender gesucht – und im März 2010 sogar gefunden.

    Das lässt hoffen. Michael übersteht die Knochenmarktransplantation. Alles sieht gut aus, die Familie ist optimistisch. Doch im September bekommt Michael hohes Fieber, muss wieder ins Krankenhaus. Niemand ahnt, dass er sein geliebtes Zuhause nicht mehr wiedersehen wird. Michael stirbt im Alter von nur 56 Jahren in der Mainzer Uniklinik. Er hinterlässt Frau und Kinder – bis heute haben sie den schweren Verlust nicht überwunden. Doch die Familie steht nicht allein da. Angehörige, Freunde, Nachbarn und andere kümmern sich liebevoll. Anfang 2011 schicken sie eine Bewerbung an die Redaktion von „Zuhause im Glück – Einzug in ein neues Leben“. Mit Erfolg. „Wir hatten so ein Glück. Das war der Wahnsinn“, sagt Claudia.

    Im Mai 2012 rücken die Umbau-Profis der TV-Sendung „Zuhause im Glück“ in Michelbach an. Architekt John Kosmalla und Einrichtungsexpertin Eva Brenner haben ein Team von Schreinern, Elektrikern und Malern im Schlepptau. Während Familie Herr in einem Kastellauner Hotel einquartiert wird, beginnt das Team mit den umfangreichen Umbauarbeiten. In der Rekordzeit von nur acht Tagen wird das Hausinnere komplett modernisiert. Erst nach Abschluss der Arbeiten dürfen Claudia und ihre Töchter das Ergebnis sehen. „Ich war überwältigt. Alles war neu. Neue Küche, neues Badezimmer, neue Kinderzimmer“, sagt die Michelbacherin und betont: „Alle Räume wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Unser Zuhause ist endlich so, wie wir es uns immer gewünscht haben. Schade nur, dass Michael das nicht mehr miterleben durfte.“

    Die Sendung "Zuhause im Glück" ist heute ab 20.15 Uhr auf RTL 2 zu sehen.

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    0°C - 2°C
    Samstag

    -2°C - 2°C
    Sonntag

    -1°C - 1°C
    Montag

    4°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige