40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Museumsreif: Alte Telefone reaktiviert
  • Aus unserem Archiv
    Diez

    Museumsreif: Alte Telefone reaktiviert

    Im Diezer Regionalmuseum kann man neuerdings wieder jemanden an die Strippe bekommen. Bisher waren die meisten der 20 Kommunikationsexponate im obersten Stock des Gebäudes nur zum Anschauen da.

    Diez – Im Diezer Regionalmuseum kann man neuerdings wieder jemanden an die Strippe bekommen. Bisher waren die meisten der 20 Kommunikationsexponate im obersten Stock des Gebäudes nur zum Anschauen da.

    Es klingelt im Dachgeschoss, wo die Telefonsammlung untergebracht ist. Luzie hebt den schwarzen Hörer von der Gabel. Nelly, nur ein paar Meter entfernt von ihr, meldet sich am anderen Ende der Leitung. Ganz ungewohnt ist es für sie, ein Telefon mit Schnur und Wählscheibe zu bedienen – anstelle eines Handys. Mit Unterstützung der Umstehenden ruft die junge Dame schließlich den Satz in die Sprechmuschel, den Johann Philipp Reis als Urvater des Telefons beim Testen seines „Ferntonapparates“ gesprochen haben soll: „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat.“
    Welcher Jugendliche kennt überhaupt noch ein Telefon mit Schnur und Wählscheibe – wenn man es dann auch noch benutzen kann: umso besser. Das erhöht den Spaß an der Diezer Sammlung historischer Telefone, die um 1900 ansetzt. „Die ausgestellten Feldtelefone ließen sich bisher schon miteinander verbinden“, erklärt Alfred Meurer. Nun ist der Museumsleiter ein Stückchen weitergekommen, ohne das Budget strapazieren zu müssen. Unverhofft habe eines Tages ein Besucher dem Museum eine 60 bis 70 Jahre alte Telefonvermittlung geschenkt. Der nächste glückliche Zufall trat in Gestalt von Christian Zimmermann auf den Plan. Der Birlenbacher hat eine Ausbildung zum Fernmeldetechniker absolviert. Jüngst verschaltete er drei Telefone aus den 50er-Jahren, darunter ein Schweizer Modell, und sorgte so für ein ganz neues und zugleich altes Telefonvergnügen. „Damit sind wir hier oben nun didaktisch und technisch gut ausgestattet“, hebt Meurer hervor. Die bisherige Abdeckplatte des Vermittlungskastens wird noch gegen eine Plexiglasscheibe ausgetauscht. „Dann kann man auch die Impulsgebung sehen.“ Zudem möchte er noch eine Handvermittlung mit Bananensteckern einrichten. lsp

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    Anzeige
    Regionalwetter
    Donnerstag

    4°C - 10°C
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    1°C - 6°C
    Sonntag

    4°C - 6°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige