40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Hof der Pestalozzischule erhält ein neues Gesicht
  • Aus unserem Archiv
    Diez-Freiendiez

    Hof der Pestalozzischule erhält ein neues Gesicht

    An etlichen Stellen aufgerissen ist zurzeit der Schulhof der Freiendiezer Pestalozzischule. Dabei geht es um die seit langer Zeit geplante Neugestaltung des Außenbereichs der Grundschule und auch um einen effektiveren Schutz des Gebäudes vor Regenwasser.

    Diez-Freiendiez - An etlichen Stellen aufgerissen ist zurzeit der Schulhof der Freiendiezer Pestalozzischule. Dabei geht es um die seit langer Zeit geplante Neugestaltung des Außenbereichs der Grundschule und auch um einen effektiveren Schutz des Gebäudes vor Regenwasser.


    Vor Ort erläutert Michael Schnatz, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Diez, die laufenden Arbeiten. Im vergangenen Jahr hatte die Pestalozzischule mit Schimmelpilz zu kämpfen. Nach der damals erfolgten Sanierung der befallenen Räume folgt nun eine Absicherung gegen mögliche neue Wassermassen, die in das Mauerwerk einziehen könnten. Deswegen wird das Fundament der Schule auf der Schulhofseite besonders abgesichert. „Im Abstand von etwa zwei Metern zum Gebäude wird es außerdem entweder eine Pflasterrinne oder eine Asphaltmulde geben“, erläutert Schnatz. Von der Hauswand wird in Richtung des Schulhofs ein kleines Gefälle eingebaut, damit Wasser in die neue Rinne oder Mulde geleitet wird, was eine weitere Absicherung gegen Feuchtigkeit darstellen soll.
    Auch bei der Gestaltung des Schulhofs tut sich einiges. „Als neue Elemente kommen etwa eine Vogelnestschaukel oder ein Balancierparcours hinzu“, berichtet Michael Schnatz. Unter der Vogelnestschaukel wird es einen Untergrund aus Holzhäckseln geben. Auch an anderen Stellen ist ein natürlicher Boden vorgesehen, wozu ein Teil der Fläche „entsiegelt“, also aufgerissen wurde. Der größte Teil des Hofs wird aber wieder eine bituminöse Oberfläche erhalten. „Es wäre wenig sinnvoll, wenn Kinder bei feuchtem Wetter draußen spielen und Schmutz ins Haus bringen würden“, betont Michael Schnatz. Daher soll weiter ein asphaltierter Teil auf dem Areal verbleiben. Die Gesamtkosten belaufen sich für alle Vorhaben auf rund 175 000 Euro, für die Mittel des Landes und des Kreises verwendet werden.
    Bei den neuen Spielflächen ergänzen sich laut dem Ersten Beigeordneten spielerische und pädagogische Elemente. „Wichtig ist beispielsweise, dass die Fähigkeit zum Balancieren auf dem Schulhof eingeübt werden kann“, hebt Schnatz hervor. Verändert wird auch der Eingang an der Friedrichstraße. Dort wird ein großer Sandkasten eingerichtet. Neu hinzu kommt außerdem ein Rutsche für die Kinder. Das große Spielschiff bleibt bestehen. Schließlich werden an der Pestalozzischule im Zuge der Umgestaltung auch Kanäle unter die Lupe genommen. Der größte Teil der Arbeiten soll in den Schulferien erledigt werden. Möglicherweise müssen kleinere Vorhaben später in der unterrichtsfreien Zeit nachgeholt werden. (ag)

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    15°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    13°C - 19°C
    Freitag

    9°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige