40.000

HahnstättenGericht entscheidet über Abraumhalde

Am Dienstag wird vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht die in Hahnstätten mit Spannung erwartete Klage des Naturschutzbundes Rheinland-Pfalz (NABU) gegen den Planfeststellungsbeschluss der Struktur- und Genehmigungsbehörde Nord (SGD) zur Halde Silberfeld verhandelt. Die Halde, in der die Firma Schaefer Kalk den Abraum aus dem direkt benachbarten Merschelbruch deponieren will, soll eine Ausdehnung von 21 Hektar erreichen und 2,5 Millionen Tonnen Abraum aufnehmen. Ihr Aufbau soll etwa 15 Jahre dauern. Danach sollen circa 80 Prozent der Oberfläche der Landwirtschaft wieder zur Verfügung stehen. Der NABU sieht in der Planfeststellung jedoch nicht alle Kriterien zum Landschaftsschutz berücksichtigt.

Hahnstätten - Am Dienstag wird vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht die in Hahnstätten mit Spannung erwartete Klage des Naturschutzbundes Rheinland-Pfalz (NABU) gegen den Planfeststellungsbeschluss der Struktur- und Genehmigungsbehörde Nord (SGD) zur ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

3°C - 7°C
Mittwoch

6°C - 9°C
Donnerstag

6°C - 9°C
Freitag

8°C - 10°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite