40.000
Aus unserem Archiv
Diez

Die ersten Hindernisse stehen schon: Grafenchallenge führt über Stock und Stein

Die ersten Hindernisse sind aufgebaut, viele Helfer haben sich gemeldet und Organisator Michael Wieczorek freut sich, dass in zwei Wochen, am Samstag, 27. Januar, die Diezer Kadetten den Startschuss zur Grafenchallenge geben werden. „Wir sind viel entspannter als bei der Premiere“, berichtet er.

Kletterwände, die eisigen Fluten der Aar, Reifen und Strohballen gehören zur Grafenchallenge, die Michael Wieczorek organisiert.
Kletterwände, die eisigen Fluten der Aar, Reifen und Strohballen gehören zur Grafenchallenge, die Michael Wieczorek organisiert.
Foto: Dagmar Schweickert

Die Besprechung mit dem DRK hat stattgefunden, die DLRG wird sich in Kürze mit ihm treffen und die Altendiezer Feuerwehr hat sich bereit erklärt, das Hindernis „Wassercontainer“ für den härtesten Hindernislauf von Rheinland-Pfalz zu befüllen. Und: „Die Teilnehmerzahl geht schon jetzt in Richtung 200. Da wir diesmal keine zeitlich gestaffelten Startgebühren haben, bin ich mir sicher, dass sich noch viele bis zum Ende der Voranmeldefrist am 14. Januar oder am Tag der Grafenchallenge nachmelden“, ist er zuversichtlich. Er ist froh, dass sich neben vielen Einzelstartern auch zahlreiche Teams angemeldet haben. Zu ihnen gehören eine Limburger Schule, mehrere Sponsorenteams von lokalen Firmen und die große Gruppe der Bundespolizeischule: „Sie schickt 30 Läufer ins Rennen und stellt viele Helfer zur Verfügung.“ Landrat Frank Puchtler lässt es sich als passionierter Läufer nicht nehmen, die Knappenrunde zu absolvieren – ebenso wie RLZ-Redakteurin Dagmar Schweickert, die nach vielen Artikeln den Parcours nun auch hautnah erleben möchte. Neu neben den drei Hauptstrecken für Erwachsene ist der Bambinilauf: Hier ist der Ansturm bisher gering. Das Orgateam hofft, dass sich noch Kitas, Grundschulen und Eltern finden, die ihre Kinder bis zu sieben Jahren für den kleinen Spaßparcours anmelden. Eine Hüpfburg, Essensstände und viel Musik sorgen außerdem für ein Familienfest.

  • So sah es bei der Premiere Anfang 2017 aus.

Die Grafenchallenge startet beim Sportplatz am Wirt. Um 11 Uhr gehen Kinder bis sieben Jahre auf den 500 Meter langen Bambiniparcours. Ab 12 Uhr starten die Erwachsenen in drei Blöcken. Vorher heizt ein Fitnesscoach ihnen beim Warm-up ein. Zur Wahl stehen dann die rund zehn Kilometer lange Ritterrunde mit 31 Hindernissen und Wasserstationen, die Grafenrunde mit doppelter Ritterrunde und die zehn Kilometer lange Knappenrunde als „Pussylane“ ohne Wasser. Da es nur ums Ankommen und Spaß geht, gibt es keine Zeitnahme.

Ffür einen besonderen kleinen Jungen aus Diez gibt es außerdem bei der Grafenchallenge eine Spendenaktion: „Wir haben vom kleinen Gerrit gehört, der an einem seltenen Gendefekt leidet. Für den tapferen kleinen Kerl werden wir natürlich eine Spendenbox aufstellen“, so Wieczorek. das

Informationen für Läufer, Helfer und Zuschauer gibt es unter: www.grafenchallenge.de

Für jeden etwas dabei: Mit oder ohne Wasser, kurz oder lang

Die Grafenchallenge startet beim Sportplatz am Wirt. Um 11 Uhr gehen Kinder bis sieben Jahre auf den 500 Meter langen Bambiniparcours. Ab 12 Uhr starten die Erwachsenen in drei Blöcken.

Vorher heizt ein Fitnesscoach ihnen beim Warm-up ein. Zur Wahl stehen dann die rund zehn Kilometer lange Ritterrunde mit 31 Hindernissen und Wasserstationen, die Grafenrunde mit doppelter Ritterrunde und die zehn Kilometer lange Knappenrunde als „Pussylane“ ohne Wasser. Da es nur ums Ankommen und Spaß geht, gibt es keine Zeitnahme. das

Diez
Meistgelesene Artikel
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

11°C - 30°C
Freitag

12°C - 30°C
Samstag

11°C - 27°C
Sonntag

12°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige