40.000
Aus unserem Archiv
Hünfelden-Kirberg

B417 wird zur Einbahnstraße

Wichtige Nachricht für die Pendler in Richtung Wiesbaden: Ab 25. August saniert Hessen Mobil die Bundesstraße 417 zwischen dem Ortsausgang von Hünfelden-Kirberg und der Kreisgrenze zum Rheingau-Taunus-Kreis.

Während der rund dreiwöchigen Bauarbeiten wird die B 417 in Fahrtrichtung Wiesbaden zur Einbahnstraße und bleibt somit in Richtung Süden befahrbar. In Fahrtrichtung Limburg wird der Verkehr umgeleitet und über Bechtheim und Ohren über die Landesstraße 3031 und die Kreisstraße 509 nach Kirberg geführt. Die rund sieben Meter breite Fahrbahn ist auf dem zu erneuernden Streckenabschnitt in ihrer Oberfläche beschädigt. Unebenheiten, Verdrückungen, Spurrinnen und eine offene Mittelnaht mit daraus resultierenden angrenzenden Rissbildungen sind zu finden. Weiter müssen einige größere Schadensstellen mit bis zu 50 Metern Länge saniert werden. Auf dem Streckenabschnitt ab dem Ortsausgang von Kirberg bis zum Reitplatz wird eine neue, rund zwölf Zentimeter dicke Asphaltbinder- und Deckschicht eingebaut. Auf der Strecke zwischen Reitplatz und der Landkreisgrenze ist die Fahrbahn weniger beschädigt, sodass es ausreichend ist, die Asphaltdeckschicht in einer Stärke von rund vier Zentimetern zu erneuern. Die Baukosten betragen rund 440 000 Euro.

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 10°C
Freitag

3°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite