40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Unternehmerschule: Mittelstand drücktfreiwillig die Schulbank
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Ahrweiler

    Unternehmerschule: Mittelstand drücktfreiwillig die Schulbank

    Das Projekt Unternehmerschule geht in die zweite Runde. Gemeinsam mit dem Netzwerk integrative Wirtschaftsförderung (NIW) hatte es die Kreisverwaltung im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Ziel der Unternehmerschule ist es, die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Und wieder ist das Interesse groß - sehr zur Freude von Jürgen Pföhler: "Das zeigt den Erfolg der ersten Veranstaltung", sagte der Landrat gestern Abend bei der Auftaktveranstaltung zur zweiten Staffel.

    Dr. Wolfgang Herz erläuterte gestern im Kreishaus, was die Teilnehmer der Unternehmerschule erwartet.  Foto: Vollrath
    Dr. Wolfgang Herz erläuterte gestern im Kreishaus, was die Teilnehmer der Unternehmerschule erwartet.
    Foto: Vollrath

    Nusret Tunc, Inhaber einer Gartenbaufirma in Lantershofen, war einer der acht Teilnehmer der ersten Staffel, die mit dem zehnten und letzten Seminarblock am vergangenen Samstag endete. Skeptisch sei er gewesen, gab er zu. Am Ende aber war er mehr als zufrieden. "Das hat meinem Unternehmen wirklich geholfen", versicherte er. "Ich kann es nur jedem empfehlen."

    Die meisten Firmen haben zurzeit gut zu tun. Doch wissen sie auch, ob die Rentabilität ausreichend ist? Wissen die Inhaber, Geschäftsführer, Nachfolger oder Gründer, wie sie gute Mitarbeiter bekommen und halten? Schulungsleiter Dr. Wolfgang Herz hat seine Zweifel. Nach seinen Worten soll die Schule "Hilfe zur Selbsthilfe" vermitteln, sie auf dem betriebswirtschaftlichen Sektor fit machen, damit sie ihre Zahlen kennen und sie sich etwa bei Kreditverhandlungen gegenüber ihrer Bank behaupten können. Angesprochen sind beispielsweise Firmengründer, künftige Geschäftsführer im Rahmen der Unternehmensnachfolge und Handwerker, denen der Facharbeiter und Meisterbrief nicht ausreichend erscheint. "Der Mittelstand ist das Rückgrat der heimischen Wirtschaft", erklärte Pföhler. Diesen gelte es zu hegen und zu pflegen. Die seit Jahren niedrig liegende Arbeitslosenquote sei in erster Linie ein Verdienst der mittelständischen Unternehmen.

    Die Teilnehmer der ersten Staffel kamen aus Unternehmen quer durch alle Branchen, von der Gastronomie bis zum Metallbau, waren im Alter zwischen 22 Jahren und 50 plus, Jungunternehmer gehörten ebenso dazu wie alte Hasen. "Acht Teilnehmer sind die ideale Zahl", sagte Herz. Bis zu zehn können es sein. Drei Anmeldungen für die zweite Staffel, die am 28. September beginnt, liegen bereits vor.

    Die Schule ist wie folgt organisiert: Zehn Schultage verteilen sich auf zehn Monate, jeweils samstags von 9 bis 17 Uhr im Kreishaus. Der Lehrplan umfasst drei Module, die auch einzeln und in Auswahl belegt werden können. In Modul 1 geht es um Führungsfähigkeit, Modul 2 thematisiert die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens und Modul 3 die Wettbewerbsfähigkeit. Und wie in einer Schule üblich, gibt es auch Hausaufgaben. Beispielsweise einen Businessplan erstellen. Dafür haben die Teilnehmer dann vier Wochen Zeit

    Jeder Schultag kostet 165 Euro. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) gewährt ihren Mitgliedsunternehmen einen 50-prozentigen Zuschuss. Einen Vorteil gegenüber sonstigen Beratungsangeboten sieht Herz in der Dauer der Schulung über fast ein Jahr. Das verhindere, dass Unternehmen gleich wieder in den alten Trott verfallen. Die Dozenten stehen auch zwischen den Schultagen für Rückfragen zur Verfügung.

    Kontakt: Dr. Wolfgang Herz, 02641/359 790, oder E-Mail: mail@dr-herz.de

    Von unserem Redakteur Frieder Bluhm

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Dienstag

    13°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    11°C - 17°C
    Freitag

    7°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach