40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Unfallchaos rund um die Nürbrugring-Nordschleife
  • Aus unserem Archiv

    Unfallchaos rund um die Nürbrugring-Nordschleife

    Adenau: Das herrliche Sommerwetter beschert der Polizei Adenau am Wochenende einen Rekord, auf den die Beamten sicher gerne verzichtet hätten: Allein von Freitag bis Sonntag kommt zu mehr als 30 Verkehrsunfällen auf und rund um die Nordschleife des Nürburgrings. Allein 19 Unfälle ereignen sich am Samstag. Dabei werden sieben Menschen schwer verletzt.

    Adenau: Das herrliche Sommerwetter beschert der Polizei Adenau am Wochenende einen Rekord, auf den die Beamten sicher gerne verzichtet hätten: Allein von Freitag bis Sonntag kommt zu mehr als 30 Verkehrsunfällen auf und rund um die Nordschleife des Nürburgrings. Allein 19 Unfälle ereignen sich am Samstag. Dabei werden sieben Menschen schwer verletzt.

    Am Samstag um 12 Uhr kommen auf der Nordschleife  zwei Autofahrer im Streckenabschnitt Eschbach auf einer Kühlmittelspur von der Bahn. Das erste Auto kommt m ins Schleudern und prallt gegen die Schutzplanken; seine 46-järige französische Beifahrerin wird schwer verletzt in eine Fachklinik geflogen. Der zweite Pkw-Fahrer schleudert ebenfalls und kommt im Grünstreifen zum Stehen. Die 24-jährige Beifahrerin aus Kiel wird leicht verletzt.

    Am Nachmittag kommt ein 24-Jähriger mit seinem Motorrad auf der Grand-Prix-Strecke zu Fall. Er wird schwer verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert.    Der nächste Einsatzort für die Polizei ist um 16.30 Uhr Heckenbach. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kommt hier ein 47-jähriger Kölner mit seinem Pkw auf der K 56 ins Schleudern und knallt gegen einen Baum. Der Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.Fast zeitgleich verliert ein Brite mit seinem Pkw aufgrund eines technischen Defektes sämtliches Kühlwasser, als er die L 92 bei Herschbroich befährt. Er kümmert sich anschließend jedoch nicht um Gefahrenstelle, die durch das Kühlwasser entstanden ist, sondern um seinen Pkw. Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus dem Kreis Mayen-Koblenz kommt anschließend auf dem Betriebsmittel zu Fall. Er wird mit Verdacht auf Knochenbrüche ins Krankenhaus eingeliefert.

    Ein Stunde später: Auf der B 258 bei Barweiler kommt es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei niederländischen Motorradfahrern. Der Vorausfahrende hält an, um links abzubiegen  und der nachfolgende Biker bemerkt das nicht. Der  52-jährige Verursacher wird schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der Vordermann, 53 Jahre alt, muss mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik geflogen werden.

    Und auch auf der Nordschleife hat es um 17.30 Uhr nochmals gekracht, Nachdem ein Pkw mit technischem Defekt im Abschnitt Adenauer Forst im Grünstreifen angehalten hat, kommt ihm ein Mann aus Karlsruhe zur Hilfe. Obwohl vor der Gefahrenstelle gewarnt wird, erkennt ein nachfolgender 34-jähriger Fahrer aus dem Kreis Siegburg die Situation nicht rechtzeitig.  Er kommt ins Schleudern und  erfasst im Grünstreifen den 37-jährigen aus dem Raum Karlsruhe und schleudert ihn durch die Luft. Auch er muss verletzt in eine Fachklinik geflogen werden.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    11°C - 17°C
    Sonntag

    9°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach