40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler fährt zur Grünen Wochen nach Berlin

Der Kreis Ahrweiler wird in Eigenregie auf der Grünen Woche in Berlin Flagge zeigen.

Unter dem Motto „Wein, Mineralwasser, Vulkane – Ausgezeichnete Genüsse in einzigartiger Naturlandschaft“ will sich der Kreis Ahrweiler im Januar 2016 auf der Grünen Woche am Gemeinschaftsstand des Deutschen Landkreistags präsentieren und dabei von der Winzerschaft bis zu den Mineralbrunnen viele Repräsentanten mit im Boot haben.
Unter dem Motto „Wein, Mineralwasser, Vulkane – Ausgezeichnete Genüsse in einzigartiger Naturlandschaft“ will sich der Kreis Ahrweiler im Januar 2016 auf der Grünen Woche am Gemeinschaftsstand des Deutschen Landkreistags präsentieren und dabei von der Winzerschaft bis zu den Mineralbrunnen viele Repräsentanten mit im Boot haben.

Mit regionalen Produkten wird der Ahrkreis auf der weltgrößten Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau mit regionalen Produkten, Mineralwasser und Wein vertreten sein. Nach jetzigem Stand ist es der einzige Landkreis aus Rheinland-Pfalz, der sich in Berlin präsentiert. Landrat Jürgen Pföhler betonte, dass der Kreis zum zweiten Mal in Folge den Zuschlag bekommen hat, am Stand des Deutschen Landkreistags am 23. Januar 2016 für sich zu werben.

Das eingereichte Konzept für die Messe überzeugte. Es wird 2016 um die Aspekte Natur und Vulkanismus ergänzt. Unter dem Motto „Wein, Mineralwasser, Vulkane – Ausgezeichnete Genüsse in einzigartiger Naturlandschaft“ wird es moderierte Wein- und Mineralwasserverkostungen durch Sommeliers und die amtierende Ahrweinkönigin Michelle Skruth geben. Im Gepäck: die beiden Jubiläumsweine zum 200-jährigen Bestehen des Kreises. Ein Sensorik-Test stellt den Riechsinn großer und kleiner Besucher auf die Probe. Am Baum der Genüsse werden die Besucher Rotwein, Mineralwässer und andere Direkterzeugnisse entdecken können. Das Modell eines Vulkans, eine Leihgabe der Verbandsgemeinde Brohltal, wird die Entstehung der Erdschichten und die für das Mineralwasser entscheidende Mineralisierung veranschaulichen. Die Kreis-Jägerschaft wird mit dem Lernort Natur präsent sein und mit Wurst- und Fleischprodukten daran erinnern, dass heimisches Wild eine Delikatesse ist. Mit im Boot werden neben der Wirtschaftsförderung des Kreises der Bauern- und Winzerverband, die beiden Winzergenossenschaft, die fünf Mineralbrunnen, die Fleischerinnung, die Kreisgruppe Ahrweiler im Landesjagdverband und der Ahrwein e.V. sein.

Ein breit aufgestellter Messeauftritt im Alleingang also, der auch die Konsequenz aus einer Resolution des Kreistags im Oktober 2013 ist, mit der er gegen die Entscheidung der rheinland-pfälzischen Landesregierung auftrumpfte, die Landesmittel für den Messestand auf der Grünen Woche zu streichen. Die Landesregierung wird 2016 allerdings auch wieder einen Auftritt auf der Grünen Woche in Berlin haben und dabei den Fokus auf den Weinbau legen. Deshalb wird die Ahrweinkönigin nicht nur am Stand der Kreises Ahrweiler, sondern auch hier im Einsatz sein. 1600 Euro kostet es den Kreis Ahrweiler, das eigene Profil in Berlin zu unterstützen. Die restlichen Kosten sind Sache der Partner.

Worüber sich alle beteiligten Partner bewusst sind: Der Messeauftritt rekrutiert nicht unbedingt neue Kunden für regionale Produkte. Es geht in erster Linie darum, die Werbetrommel zu rühren und langfristig ein gutes Image auf einer internationalen Plattform zu transportieren.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach